ADVENTUREMEDIA4U

Zubehör/Veranstaltungen

Unimog Sonderausstellung

Spezialeinsatz Unimog: "Retten- Helfen- Bergen"

Sonderausstellung vom 29. April – 6. Oktober 2012

Der Alleskönner im Noteinsatz

Das Unimog-Museum in Gaggenau ist vom 29. April bis 6. Oktober 2012 für Fans des Universal-Motor-Geräts eine Reise Wert. Das Museum zeigt den Allradler in einem seiner vielen Anwendungsbereiche: Unter der Überschrift „Spezialeinsatz Unimog: Retten-Helfen-Bergen“ präsentiert das Museum den Unimog bei Polizei, Technischem Hilfswerk (THW), Feuerwehr und Hilfsorganisationen als vielseitiges Rettungsfahrzeug.

Seit mehr als einem halben Jahrhundert ist der Unimog für den guten Zweck uweltweit nterwegs. Die Besucher der Ausstellung in Gaggenau erleben besondere Fahrzeuge und eine Ausstellung von und mit Menschen, die immer dann, wenn Personen in Gefahgr geraten, zuverlässig zur Stelle sind. Die Exponate reichen von Fotodokumentationen und Filmen über historische Spezialausrüstungen bis hin zu Hightech von heute für den oft gefährlichen und nervenaufreibenden Bergungs- und Rettungseinsatz.

Flexibel, unermüdlich und zuverlässig – diese Eigenschaften machen den Unimog zum perfekten Partner für Einsatzkräfte aller Art. Menschen, die im Einsatz für andere oft ihr Leben riskieren, brauchen ein zuverlässiges Fahrzeug, auf das sie sich in jeder Situation verlassen können. Da, wo andere Fahrzeuge gar nicht erst hinkommen, macht der Unimog weiter. Während viele andere allradgetriebene Lkw in steilem und schlecht zugänglichem Gelände nicht mehr weiterkommen, ist für den Unimog (fast) keine Mission unmöglich. Der Unimog trotzt allen Elementen, ob als Löschfahrzeug bei Waldbränden oder bei Wasserdurchfahrten während schrecklicher Hochwasserkatastrophen. Im weltweiten Einsatz hilft bei der Beseitigung von Flutschäden in Asien oder der Bergung von Erdbebenopfer in der Türkei .

Unter dem Motto „Den Unimog live im Spezialeinsatz erleben“ wird die Ausstellung durch verschiedene Fachvorträgen über Ausrüstung, Ausbauten und Ausstattungen der Unimog ergänzt. Bereits am Eröffnungstag 29. April teilen Unimog-Experten Ihr Fachwissen mit den Besuchern. Im Laufe der kommenden Monate erwartet die Gäste des Museums ein umfangreiches Rahmenprogramm, zahlreiche Veranstaltungen drehen sich um das Thema „Retten – Helfen - Bergen“. Am 5. Mai können die Besucher beim „Erste Hilfe Tag“ möglicherweise lebensrettende Kenntnisse auf dem Gebiet der Erstrettung erwerben. In einem 90-minütigen Basisworkshop vermittelt Svetlana Klekner Grundlagen zum Thema. Beginn des Workshops ist um 11 Uhr und 14 Uhr (Unkostenbeitrag zehn Euro inklusive Museumseintritt, keine Voranmeldung nötig). Auch für die kleinen Besucher wird einiges geboten. Im Wissensparcours können sie ihre Qualitäten als Ersthelfer testen und vor Ort Kuscheltiere „verarzten“. Das Kind mit dem schönsten Stofftier darf sich auf einen besonderen Preis freuen. Weitere Termine zu allen Veranstaltungen auf der Internetseite des Unimog-Museums, www.unimog-museum.de. Öffnungszeiten des Museums: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.

Quelle: Gerhard Prien