ADVENTUREMEDIA4U

Zubehör/Veranstaltungen

Bulldog- und Schlepperfreunde Württemberg e.V.

Im Jahre 1990 wurde der Verein „Bulldog- und Schlepperfreunde Württemberg e.V.“ in Hochdorf bei Vaihingen/Enz zur Förderung von Kulturwerten und zur Pflege landwirtschaftlichen Brauchtums gegründet. Das vorrangige Interesse gilt der historischen Landtechnik. Schwerpunkt ist die Erhaltung von Traktoren und motorisierten Arbeits- und Erntegeräten. Mit derzeit nahezu 3.000 Mitgliedern ist der Verein in den zwei Jahrzehnten seines Bestehens zu einem der größten Vereine für Oldtimer-Traktoren in Deutschland herangewachsen. Die Mitglieder sind im gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland beheimatet, selbst Schlepperfreunde aus Australien und Kanada gehören dazu.

Zum Vereinsprogramm gehören Stammtische und Treffen mit anderen Vereinen, Ausfahrten auf eigener Achse, ein mehrtägiger Jahresausflug sowie alle zwei Jahre ein großes Bulldog- und Schleppertreffen mit inzwischen rund 10.000 Besuchern sowie über 500 Fahrzeugen und Maschinen. Mehrmals im Jahr finden „Schrauberkurse“ statt, bei denen technisch versierte Mitglieder Hilfestellung zum Reparieren historischer landwirtschaftlicher Fahrzeuge geben. Außerdem bietet der Verein kompetente technische Beratung durch spezielle Typenreferenten sowie besondere Aktivitäten für jugendliche Schlepperfreunde.

Der Beitrag für Einzelmitglieder liegt bei 35 Euro im Jahr. Für Jugendliche bis zur Vollendung des 20. Lebensjahres ist eine Jugendmitgliedschaft für 25 Euro möglich. Die Familienmitgliedschaft beträgt 45 Euro pro Jahr. Darin enthalten ist die kostenlose Zusendung der Vereinszeitschrift „Der Schlepperfreund“ (vier Ausgaben pro Jahr) mit Insiderdetails zu Technik- und Firmengeschichten, Berichten über Restaurierungsarbeiten oder erlebnisreiche Schleppertreffen, allen Veranstaltungsterminen der Szene und einer Fülle von Kleinanzeigen. Weitere Infos: www.busf.de



(Fotos: BUSF)

alle Bilder

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.