ADVENTUREMEDIA4U

Zubehör/Sonstiges

Motorenöle für Oldtimer von Liqui Moly

Moderner Saft für klassische Motoren

Üblicherweise kümmern sich Besitzer von Old- und Youngtimern rührend um ihre Lieblinge aus Chrom und Blech. Das Beste ist gerade gut genug für das vierrädrige Schätzchen. Da darf es beim Motorenöl, so meint man bei Liqui Moly, keine Ausnahme geben. Klassikern bekomme der Schluck aus der modernen Ölpulle nicht. Um den besonderen Ansprüchen gerecht zu werden, haben die Motorenöl-Spezialisten von Liqui Moly eine extra auf Motoren historischer Fahrzeuge abgestimmte Classic-Kollektion entwickelt, mit drei Motorenölen auf mineralischer Basis in den Viskositäten SAE 30, SAE 50 und SAE 20W-50 HD.

Dünnflüssige Synthetiköle eignen sich, so sagt man bei Liqui Moly, generell nicht für die Aggregate von Oldtimern. „Zwar erreicht das dünne Öl schnell Stellen, die schwierig zu schmieren sind wie Kipphebelwellen, Zylinderkopf oder Nockenwellenlager“, so Uwe Krügel, Leiter Forschung & Entwicklung / Anwendungstechnik bei Liqui Moly. Bei hohen Temperaturen bilde sich dort keine ausreichende Schmierung, speziell in den Kurbelwellen- und Pleuellagern. Oldtimer und selbst Youngtimer älteren Datums sind über Motoren mit anderen Werkstoffen, Fertigungstoleranzen und Ölwechselintervallen ausgerüstet als moderne Pkw. Uwe Krügel: „Deshalb haben wir nach einer speziellen Rezeptur formulierte Motorenöle für Klassiker entwickelt.“ Schließlich, so Krügel, brauchen betagte Antriebssysteme, besonders jene mit hoher Laufleistung und anderen Materialien wie Weißmetallen, Buntmetalllegierungen und Dichtungselementen andere Öle. Alle Klassik-Öle werden – wie die übrigen Produkte des Ulmer Unternehmens –ausschließlich in Deutschland gefertigt.

Für ein langes (Motor-)Leben

Ein Unterschied der heutigen Öle für Klassiker gegenüber den damaligen bestehe in ihrem Leistungsspektrum. „Die modernen Oldtimer-Öle sind den früheren deutlich überlegen, denn sie werden den Anforderungen klassischer Motoren gerecht und besitzen die Verschleißschutzeigenschaften modernster Schmierstofftechnologie“, so der Forschungsleiter. Schmierstoffe sind wichtige Elemente der Motorkonstruktion, Schmieren nur eine von vielen Aufgaben. Das Öl muss den Motor thermisch entlasten, abdichten, gegen Verschleiß- und Korrosionserscheinungen schützen und die Motorleistung sichern. Mit den Konzeptionen und Belastungen heutiger Aggregate sind die früheren nicht vergleichbar. Um keinen Motorschaden zu riskieren seien maßgeschneiderte Öle wichtig.

Die Liqui Moly Classic-Serie umfasst das Classic SAE 30, Classic SAE 50 und Classic SAE 20W-50 HD. Alle Öle sind im Ein- und Fünf-Liter-Kanister lieferbar.

Quelle: Gerhard Prien