ADVENTUREMEDIA4U

Zubehör/Literatur&DVD

Iwanowski's Reisehandbücher

Iwanowski's Reisehandbücher

Schweden: Rund 470 Seiten starker Reiseführer für Selbstfahrer mit vielen praktischen Reisetipps

Schweden ist das schönste Land der Welt, sagte Astrid Lindgren einmal. Bei deutschen Reisenden wird das Land im Norden immer beliebter. Ein Grund ist die abwechslungsreiche Landschaft. Darüber hinaus bieten die großen Städte Stockholm, Göteborg oder Malmö ein vielfältiges Kulturangebot. Wegen der dünnen Besiedlung in den meisten Landesteilen ist Schweden ideal für Urlauber, die Stille und Erholung suchen. Outdoorbegeisterte finden zahlreiche Möglichkeiten zu allen Jahreszeiten, auch für Familien bietet Schweden ein abwechslungsreiches Angebot. Und: Schweden macht süchtig, fast 90 Prozent aller Schwedenurlauber kommen wieder, sagen die Marktforscher.

Individualreisende, die mit dem PKW oder dem Wohnmobil unterwegs sind, erfahren im aktualisierten Iwanowski’s Reisehandbuch Schweden auf mehr als 470 Seiten alles Wissenswerte über Sehenswürdigkeiten, Naturschönheiten und Rundreisen im ganzen Land. Auf rund 128 gelben Seiten sind zahlreiche praktische Reisetipps von A bis Z sowie zu Unterkünften und Restaurants aufgeführt. Hierbei orientieren sich die Tipps eher am „Besonderen“, aber auch preiswerte Alternativen und Campingplätze werden vorgestellt. Doch Schweden lässt sich auch bequem ohne eigenen Wagen bereisen: Es finden sich ebenfalls viele Hinweis zum  Bus und Bahn.
Und was kostet eine Tour durch Schweden? Auf den grünen Seiten gibt der Autor zahlreiche Informationen über das Preisniveau, das mittlerweile dem im Rest Europas entspricht, so dass die Mitnahme der gesamten Verpflegung nicht mehr nötig ist. Eine große Übersichtskarte zum Herausnehmen erleichtert die Reiseplanung. 47 Detailkarten und Grafiken bieten den rechten Überblick unterwegs. Sämtliche Sehenswürdigkeiten sind in den Karten eingezeichnet und nummeriert, sodass die dazugehörigen Infos im Text leicht zu finden sind. Mehr als 30 Info-Kästen erläutern weniger bekannte Aspekte Schwedens – von den weltberühmten schwedischen Krimiautoren über den Wintermarkt der Samen im Norden bis hin zu Schwedens größtem See, dem Vänern. Die Tourenvorschläge gehen von Stockholm aus und erschließen das gesamte Land. Eine „Kleine Schwedenrundreise“ ist für Neulinge interessant; die Reise in den hohen Norden unternehmen vielleicht eher Landeskenner. Der Autor empfiehlt Wandertouren in Lappland und die Schönheiten der Inseln Öland und Gotland mit seiner mittelalterlich anmutenden Stadt Visby.  Auch den Outdoormöglichkeiten wird viel Platz eingeräumt: In den praktischen Hinweisen finden sich immer wieder Hinweise auf Wanderungen, Angeln, Boots-, Kanu-, Draisine- oder Radfahrten.

Gerhard Austrup hat acht Jahre in Stockholm gelebt und bereist seit vielen Jahren die skandinavischen Länder. Seine ganze Erfahrung wird in dem Buch spürbar – die unzähligen Hinweise sind ideal für Selbstfahrer, die das Land auf eigene Faust erkunden wollen.

Das Reisehandbuch Schweden aus dem Iwanowski Verlag erscheint nun in der 10. Auflage.
Das Besondere dieses Iwanowski’s Reisehandbuches
• zahlreiche Übernachtungs- und Restauranttipps auf 
rund 128 gelben Seiten
• die aktuelle Preissituation auf den vier „grünen Seiten“
• herausnehmbare Reisekarte sowie 47 inhaltsbezogene Karten und Grafiken
• 31 Info-Kästen mit interessanten Hintergrund-Informationen
• faszinierende Farbfotos sowie zahlreiche Schwarz-Weiß-Fotos
• ausführliche Routenbeschreibungen durch das ganze Land, auch weniger bekannte Strecken
• Hinweise zu Kombinationsmöglichkeiten mit Norwegen, Dänemark, Finnland, Baltikum
• Mit ausführlichen Infos zu den Inseln Gotland und Öland
Iwanowski’s Reisehandbuch Schweden
Von Gerhard Austrup. 10. überarbeitete Auflage 2009, 
472 Seiten, broschiert, mit mehr als 180 Fotos und 16 Seiten Farbteil, eine Reisekarte zum Herausnehmen, 47 Detailkarten und Grafiken, 128 gelbe Seiten praktische Reisetipps, 4 grüne Seiten Preisinformationen, Register. 
19,95 EURO [D], 20,60 EURO [A], 34,80 sFr. (unverbindl. Preisempfehlung)
ISBN 978-3-933041-73-9

Iwanowski's Reisehandbuch Madeira & Porto Santo

Die portugiesische Atlantikinsel Madeira ist als Blumeninsel, als Wanderparadies und als Kreuzfahrtdestination bekannt. Das ganzjährig milde und nahezu gleichmäßige Klima und die abwechslungsreiche Landschaft sind die eigentliche Touristenattraktion. Urlauber schätzen die Wanderungen entlang der Levadas, jahrhundertealter Wasserwege, die durch die abwechslungsreiche Landschaft mit ihrer schroffen Küste, den fruchtbaren Tälern mit Obst- und Weingärten und der grandiosen Berglandschaft führen. Badeurlauber werden von dem kilometerlangen Sandstrand an der Küste der kleinen Nachbarinsel Porto Santo begeistert sein.

Der neue Reiseführer „Madeira mit Porto Santo“ aus dem Iwanowski Verlag liefert zahlreiche fundierte Tipps für Individualreisende: Detaillierte reisepraktische Empfehlungen und Adressen von Unterkünften in allen Preis- und Komfortkategorien – vom Luxushotel bis zur einfachen Pension – sind eine wertvolle Hilfe bei der Reisevorbereitung und unterwegs. Ein eigenes Kapitel widmet sich dem Thema Wandern: Generelle Sicherheitstipps sowie Tourenvorschläge für Levada-, Küsten- und Gebirgswanderungen samt Karte und praktischer Tipps ermöglichen eindrucksvolle Naturerlebnisse.

Madeiras Hauptstadt Funchal ist der Dreh- und Angelpunkt für alle Reisenden. Die Stadt bezaubert durch ihre Lage am Meer und ihren kolonialen Charme. Beliebtes Fotomotiv ist das bunte Treiben in der Markthalle, auch der Botanische Garten mit seiner üppigen Blumenpracht zieht viele Foto- und Pflanzenfreunde an. Interessante Museen informieren über die Geschichte, Kunst, den Wein- und Zuckeranbau auf der Insel.
Auf vier Spaziergängen können die Reisenden mit Hilfe des Iwanowski Reiseführers die Stadt entdecken. Auch Ausflugsziele in der Umgebung sowie die herrschaftlichen Quintas – prächtige Herrenhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert – werden kenntnisreich beschrieben und durch zahlreiche Farbfotos illustriert.

Von Funchal ausgehend beschreiben die Autorinnen vier Reiserouten über die gesamte Atlantikinsel. Die landschaftliche Vielfalt der Insel lässt sich am besten per Mietwagen entdecken. Der raue Nordwesten beeindruckt durch schroffe Küstenformen. Ein besonderes Erlebnis ist ein Bad in den Lavapools der Stadt Porto Moniz. Die imposante Bergregion um den höchsten Gipfel Pico do Ruivo mit 1.862 Metern vermittelt pure Natur. Genauso imposant ist das tief eingeschnittene Tal von Curral das Freiras, auf der Fahrt dorthin hat man zahlreiche fantastische Ausblicksmöglichkeiten. Praktisch für Autofahrer ist die große Übersichtskarte zum Herausnehmen. Weitere 14 Detailkarten und Grafiken bieten unterwegs den rechten Überblick. Sämtliche Sehenswürdigkeiten sind in den Karten eingezeichnet und nummeriert, sodass die dazugehörigen Infos im Text leicht zu finden sind.

Auf 42 gelben Seiten finden sich praktische Reisetipps von A wie Ärztliche Versorgung bis Z wie Zoll sowie Hinweise allgemeinerer Art zu Klima, Anreise, Fähren, Feiertagen, Sport, Sprachkursen und vielem mehr. Zahlreiche Unterkunfts- und Restauranttipps in allen Preiskategorien finden sich in gelben Kästen direkt bei den Ortsbeschreibungen. Die unzähligen Hinweise sind ideal für Individualisten, die die Insel auf eigene Faust erkunden wollen.

„Typisch Madeira!“ – So lautet ein Kapitel, das die kulinarische und die folkloristische Seite der Blumeninsel beleuchtet. Die madeirensische Küche ist eine überwiegend bäuerliche Küche, die überwiegend einheimische Zutaten herzhaft zubereitet. Als besondere Spezialitäten gelten der Degenfisch (espada), der Schwertfisch (espadarte), Thunfisch (atum) und der gesalzene und getrocknete Stockfisch (bacalhau).

32 Info-Kästen erläutern unbekannte Aspekte Madeiras – von der Entstehung der Levadas über prominente Gäste der Insel wie Kaiserin Sissi von Österreich oder den Walfang, der bis 1981 noch betrieben wurde. Ein kleiner Sprachführer listet die wichtigsten portugiesischen Redewendungen auf.

Die Hauptattraktion der nur 12 Kilometer langen und sechs Kilometer breiten Nachbarinsel Porto Santo ist ihr neun Kilometer langer Sandsrand. Dem feinkörnigen Sand wird eine große Heilwirkung nachgesagt, daher gibt es auf der kleinen Insel viele Wellness-Angebote. Der kulturhistorische Höhepunkt der ansonsten angenehm reizarmen Insel ist das ehemalige Wohnhaus von Christoph Kolumbus. Der spätere Entdecker Amerikas lebte als Zuckerhändler auf der Insel und heiratete die Tochter des ersten Gouverneurs von Porto Santo.

Das Besondere dieses Iwanowski’s Reisehandbuchs

• komplett farbig im neuen. Attraktiven Layout
• zahlreiche Übernachtungs- und Restauranttipps auf direkt bei den Ortsbeschreibungen
• die aktuelle Preissituation auf den „grünen Seiten“
• herausnehmbare Reisekarte sowie 14 inhaltsbezogene Karten und Grafiken
• 32 Info-Kästen mit interessanten Hintergrund-Informationen
• ausführliche Routenbeschreibungen: von Funchal über die gesamte Insel
• Informationen zur Nachbarinsel Porto Santo sowie zu den Ilhas Desertas und Ilhas Selvagens

Iwanowski’s Reisehandbuch Madeira & Porto Santo
Von Daniela Roepke und Leonie Senne. 4. Aufl. 2009. 320 Seiten, broschiert, durchgehend farbig mit 120 Fotos Abbildungen, Kleiner Sprachführer, Glossar, Register. 14,95 € [D], 15,40 € [A], 26,40 sfr. (unverbindl. Preisempfehlung) ISBN 978-3-933041-58-6