ADVENTUREMEDIA4U

Zubehör/Küche

Origo Kocher

Statt Gaskocher: Origo Kocher mit Spiritusbetrieb

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert sind die Origo Spirituskocher auf dem Markt. Beliebt sind sie vor allem für den Einsatz auf Booten – wo Gas als Brennstoff nicht so besonders weit verbreitet ist. Die patentierten Spirituskocher machen das Kochen unterwegs recht sicher. Sie arbeiten nach dem Absorptionsprinzip, das keinen Druck entstehen lässt und so Explosionsgefahr ausschließt.

Im Angebot sind „frei stehende“ Sprituskocher mit ein oder zwei Flammen aus rostfreiem Edelstahl. Der einflammige Origo 1500 kostet 139 Euro, der zweiflammige 3000-er ist für 199 Euro zu haben.

Die Alternative sind die zum flächenbündigen Einbau in einen Küchenblock geeigneten Versionen. Diese Geräte verfügen über eine integrierte 12 Volt-Zündung. Streichhölzer oder Anzünder sind also überflüssig. Der Preis für den zweiflammigen Origo A200: 359 Euro, mit Glasabdeckung kostet der Kocher als A200 GL 449 Euro.

Über eine zusätzliche 230-Volt-Heizspirale pro Kochstelle verfügen die kombinierten Spiritus-/Elektrokocher. Die Preise liegen zwischen 729 („nackt“) und 749 Euro für die Modelle mit Glasabdeckung.

Quelle: Gerhard Prien

alle Bilder

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.