ADVENTUREMEDIA4U

Zubehör/Küche

Cobb Grill

Tragbare Feuerstätte

Die Holzkohle glüht, das Fleisch ist grillfertig eingelegt, die Gäste sind hungrig - und dann kommt der Sommerregen. Die Folge: Das Fleisch ist verdorben, die Kohle schwimmt und die Stimmung ist futsch. Das soll mit dem Cobb-Grill anders sein. Denn das handliche Grillgerät soll sich ins Trockene tragen lassen, wo man sogar am Esstisch weitergrillen können soll.

Der Cobb ist mit einem Durchmesser von 32 cm und einer Höhe von 30 cm ein recht kompaktes Gerät. Er soll nur sechs Grillbriketts benötigen, um drei Stunden bei 300 Grad rauchfrei zu heizen. Dabei soll der Grill von außen so kalt bleiben, dass man ihn auf jede beliebige Unterlage stellen kann. Der Grund dafür liegt in seinem Aufbau: In einer isolierenden Ummantelung aus hochwertigem Kunststoff befindet sich eine herausnehmbare Innenschale aus rostfreiem Stahl. Deren unterer Teil dient als Brennkammer für einen Feuerkorb mit den Grillbriketts. Eine Rinne, z.B. für Wein, hilft, dem Grillgut besondere Aromen zu geben. Die Haube aus Stahl hält die Hitze im Grill und sorgt für schnelles, gleichmäßiges Garen. Besonders angenehm: Alle Teile des Cobb-Grills sind entweder spülmaschinengeeignet oder zumindest leicht zu reinigen. Der Cobb-Grill kostet rund 140 Euro. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.cobb-grill.de.

Quelle: Gerhard Prien

alle Bilder

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.