ADVENTUREMEDIA4U

Reisemobile/Sonstige

Karmann-Mobil

Rheinhessische Auslese:

Die Neuheiten der Saison 2010 von Karmann-Mobil

Optisch neu gestaltet wird für das Modelljahr 2010 der Campingbus von Karmann-Mobil der Davis. Aufgehübscht wird er mit der Trendfarbe „Brillantweiß“, dunkel getönten Seiten- und Heckscheiben und der vom Colorado übernommenen Außengrafik. Auch bei der Ausstattung legt Karmann-Mobil nach: Die optional erhältliche Dachreling ist mit einer integrierten Markise kombiniert. Im Innenraum sorgen energieeffiziente LED-Leuchten für Licht, meerblaue Polster geben dem Innenraum ein frisches Ambiente. Neuerungen auch im Detail: Die Einzelsitzbank verfügt im Davis 595 jetzt über eine klappbare Rückenlehne. Für 43.980,- Euro steht der neue Davis, der in Deutschland auf 3,5 Tonnen aufgelastet werden kann, bei den Händlern.

Der neue Colorado 645 Ti, ein bis zu 174 PS starker Teilintegrierter auf dem Chassis des Volkswagen T5, kombiniert eine Fünf- Personensitzgruppe mit einer Fahrradgarage und Doppelbett im Heck. Auf Wunsch kann das Bett um rund 30 Zentimeter in der Höhe verstellet werden. So lässt sich das Garagenvolumen dem jeweiligen Beladungszweck anpassen und die Betteneinstiegshöhe auf ein besonders bequemes Maß reduzieren. Mit einer Gesamthöhe von nur 2,75 Meter und einer Breite von nur 228 cm ist der Colorado kompakt wie ein Van, verfügt aber im Innenraum dank einer Gesamtlänge von 6,74 Meter über reichlich Bewegungsfreiheit. Der Colorado ist mit modernen Euro 5-Motoren und Rußpartikelfilter ausgestattet. Zum Standard bei Karmann-Mobil gehört seit Jahren eine holzfreie GfK-Karosserie, der beheizte Technikboden beherbergt die Installationen und die Wassertanks. Preis des jüngsten Mitglieds der Karmann-Mobil-Familie: Ab 60.990,- Euro.

Mit zwei neuen Sondermodellen will Karmann-Mobil die Teilintegrierten der Ontario-Baureihe im Kampf um Marktanteile pushen. Eine umfangreiche Ausstattung mit Panorama-Glasdach, Zusatzbett, Wärmetauscher, Hebekippdach und 175 Liter Kühlschrank ist eine Maßnahme. Obendrein bietet der Ontario „Edition“ serienmäßig das Fahrerhaus-Komfortpaket mit elektrischen Fensterhebern, Klimaanlage, Tempomat und Beifahrerairbag. Ausgewählt wurden zwei besonders beliebte Grundrisse, der Ontario 695 Ti mit längs eingebautem Doppelbett und der Ontario 725 Ti mit Einzelbetten im Heck. Das letztgenannte Modell ist zur neuen Saison mit einem Zusatzpolster ausgestattet, so können die beiden Einzelbetten zu einem großen Doppelbett verbunden werden. Mit 56.500,- (695Ti) bzw. 57.990,- Euro (725Ti) bieten die beiden Sondermodelle einen Preisvorteil von rund zehn Prozent gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienfahrzeug.

Quelle: Gerhard Prien