ADVENTUREMEDIA4U

Reisemobile/Kastenwagen

Terra Camper Temax


Reisemobile werden immer beliebter, zunehmend mehr Deutsche genießen die Unabhängigkeit und Flexibilität, die ein solches Fahrzeug im Urlaub bietet. Kleine, kompakte und alltagstaugliche Mobile sind die Spezialität von Terra Camper. Neuestes Produkt der Hagener ist der Temax.

Das junge Unternehmen um Firmenchef Martin Hemp, selbst erfahrener Fernreisender, hat sich auf leichtgewichtige Reisemobil-Ausbauten aus Aluminium für verschiedene Kastenwagen und Mini-Vans spezialisiert. Der Temax basiert auf dem erfolgreichen VW Caddy Maxi, der mit modernen TSI-Benzin- oder TDI-Dieselmotoren mit Common-Rail-Technologie in Leistungsstufen von 55 bis 103 kW zu haben ist. Optional sind für den Caddy das Doppelkupplungsgetriebe DSG für automatische Gangwechsel ohne Zugkraftunterbrechnung und der Allradantrieb 4Motion lieferbar.

Terra Camper verpasst dem Volkswagen einen funktionalen und gut ausgestatteten Wohnausbau mit auf der Fahrerseite angeordneter Längsküche und einer gegenüber liegenden Längs-Sitzbank. Sie erlaubt zwei Personen auch bei schlechtem Wetter den Aufenthalt im Fahrzeug. Obendrein kann die Seitensitzbank mit wenigen Handgriffen in ein kommodes Doppelbett mit einer Liegefläche von 120 x 200 cm verwandelt werden. Der zweiflammige Spirituskocher Origo 3000 von Dometic kann sowohl in der Küchenzeile selbst, auf dem Klapptisch unter der Heckklappe oder auch gänzlich im Freien genutzt werden. Soll bleibt der Geruch des frisch am Hafen gekauften Fischs appetitanregend in der Nase, und nicht im Fahrzeug hängen. Ein Waschbecken und die in einem Seitenstaufach hinter dem Fahrersitz untergebrachte Kompressor-Kühlbox CF 35 von Waeco sind ebenfalls von außen und innen zugänglich. Über eine Wassersteckdose an der Front der Küche wird die einsteckbare Handbrause mit Wasser versorgt. An verschiedenen Positionen montierbare Halter ermöglichen die Nutzung als Außendusche. Insgesamt 24 Liter Frischwasser und 12 Liter Abwasser, in Kanistern gespeichert, bilden das geschlossene Wassersystem des Temax. In der Sitzbank des Kompaktmobils ist, neben viel Stauraum, Platz für ein transportables WC, für den Einsatz bei dringenden Notfällen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Pfiffig und praxisorientiert ist das Easy Use System des Caddy Temax. An einer Aluminium-Schiene können im Dachbereich über spezielle Fittings viele Dinge des täglichen Lebens mit einem Handgriff ohne Werkzeug aufgehängt und wieder abgenommen werden. So lassen sich beispielsweise Kulturtaschen, Handtücher oder Gardinen griffbereit und dennoch jederzeit leicht zugänglich verstauen. Akku-betriebene LED-Leuchten an den Fahrzeugseiten beleuchten am Abend den Innenraum, ohne die Fahrzeugbatterie des Mini-Campers zu belasten.

Auf Wunsch rüstet Terra Camper den Caddy, der auch mit Allradantrieb zu haben ist, für Reisende, die mal abseits des Asphalts unterwegs oder einen Strand erreichen wollen, auch Schlechtwege-tauglich um. Dafür stehen Unterfahrschutz, Höherlegungsfedern und grobstollige Bereifung in einem Umbau der Firma Seikel zur Verfügung. Passend zur Allradvariante bieten die Hagener einen Heckträger an, der für Aufnahme eines Reserverads und eines 20 Liter fassenden Benzinkanister ausgelegt ist. So wird aus dem Mini-Van ein Allroundfahrzeug für Alltag, Freizeit und Urlaub, das auch Ausflüge in leichtes Gelände nicht übel nimmt und so eine Alternative zu SUV und Geländewagen als Basisfahrzeug darstellt. Der Preis des Terra Camper Temax: Ab 25.900 Euro auf der Basis des fünfsitzigen VW Caddy Maxi Startline 1.2 TSI.


Quelle: Gerhard Prien