ADVENTUREMEDIA4U

Reisemobile/Basisfahrzeuge

CitroŽn Jumper Kastenwagen

Mit variabler Doppelkabine

Im Handwerk und Gewerbe sollen Transporter unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden. Mal muss eine große Menge Material transportiert, mal mehrere Personen befördert werden. Citroën den Jumper Kastenwagen mit variabler Doppelkabine, der in Zusammenarbeit mit dem französischen Karosseriebauer Durisotti S.A. entsteht, eine Lösung für solche „Wechselfälle“ an.

Die verschiebbare Doppelkabine bietet hinter Fahrer- und Beifahrersitz eine klappbare Sitzbank mit vier Sitzplätzen. Die Sitze sind alle mit Drei-Punkt-Sicherheitsgurten und mit Polyvinyl-Stoffen ausgerüstet. Hinter der Sitzbank befindet sich eine integrierte, stabile Trennwand aus Stahlprofilen mit einer Thermoplast-Verkleidung.

Die Doppelkabine kann nach vorne verschoben werden, dabei klappt die Sitzbank ein. So verlängert sich der Laderaum des Jumper um 34 Zentimeter. So ist die Laderaumlänge für den Jumper L3 bei eingeklappter Sitzbank bis zu 304 cm (Messung ein Meter über der Bodenfläche) bzw. 315 cm (Messung 40 cm über der Bodenfläche) lang.

Bei ausgeklappter und damit nutzbarer Sitzbank ist der Laderaum beim Jumper L3 von 270 (Messung ein Meter über der Bodenfläche) bis 281 cm lang (Messung 40 cm über der Bodenfläche). Der Boden des Laderaums weist durch einen erhöhten Boden die gleiche Höhe auf wie der Boden der Fahrerkabine.

Quelle: Gerhard Prien