ADVENTUREMEDIA4U

Reisemobile/Alkoven

Bürstner Argos

Erfolg durch Raumgewinn: Bürstner Argos

Pünktlich zum Düsseldorfer Caravan-Salon präsentiert Bürstner den Jumbo der Alkoven-Mobile: Die neue Argos Baureihe. Die Parameter sind klar definiert: Der Argos gehört zu den größten und geräumigsten Alkovenmobilen. Er ist prädestiniert für lange Reisen, gleich zu welcher Jahreszeit. Für Wintercamping bietet er mit seiner Alde-Warmwasserheizung und dem beheizten Doppelboden die besten Voraussetzungen. Mit bis zu sieben Schlafplätzen ist er Familien und Mietkunden ein durch sein großzügiges Raumangebot ideales Fahrzeug. Sichere Fahreigenschaften garantiert das Alko-Breitspur-Tiefrahmenchassis, die Versionen A 747-2 und A 748-2 bieten serienmäßig eine Tandemachse zur Erhöhung der Zuladung. Das Stauraumangebot der je 8,86 Meter langen und 2,3 Meter breiten Varianten ist mehr als anständig. Zur weiteren Individualisierung sind auf Wunsch Aluräder, ein von 90 auf 120 Liter vergrößerter Dieseltank und ein Automatikgetriebe zu haben. Von außen zeigt sich der Argos des Jahrgangs 2010 im typischen Bürstner-Look.

alle Bilder

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Das Fahrerhaus in Silbermetallic lackiert bildet den Kontrast zu den sickenfrei verarbeiteten Glattblechen des Aufbaus. Rahmenfenster mit rauchgrauen Acrylglas-Doppelscheiben und allwetterfesten Dichtungen und die Hartal-Eingangstür setzen Akzente. Die Heckgarage hat eine Innenhöhe von 127 Zentimetern, was die Mitnahme von Fahrrädern und sogar das Einladen kleiner Motorroller erlaubt. Je eine Garagentür auf beiden Seiten des Fahrzeugs gestattet einfachen Zugang zum Be- und Entladen. Verstellbare Verzurrösen sichern die Ladung während der Fahrt. Die Beladung des Stauraums im Doppelboden ist durch eine große Serviceklappe in der Seitenwand leicht möglich. Zur weiteren Serienausstattung zählen die Dachreling, das lichtspendende Skyroof und das Heki 3. Im Innenraum trägt die Möblierung im Dekor Nussbaum zum Wohlfühlambiente bei. Eine Schiebetür aus Holz trennt das Fahrerhaus vom Wohnbereich, das sorgt für Sichtschutz und senkt den Energiebedarf für das Beheizen des Wohnbereichs im Winter. Während der Fahrt kann der Alkovenboden mit seiner Liegefläche von 200 mal 150 Zentimeter für ein besseres Raumgefühl nach oben geklappt werden. Die Küche bietet Vier-Flammen-Gasherd mit großen Kochflächen für Pfannen und Töpfe, Backofen und einen 150 Liter fassenden Kühlschrank. Die Dunstabzugshaube und die Spotbeleuchtung der Küche gehören zur Serienausstattung, auf Wunsch kann eine Mikrowelle eingebaut werden. Rollengelagerte Schubladen, der Abfallsortierer und die variable Fernsehhalterung TV-Move sind im Argos ebenso wie die zusätzliche Mediensäule Standardausrüstung. Neu im Programm sind die Modelle Argos A 535 G mit Heckbett und Dinette, der Argos 640 G mit Dinette und Seitensitzbank sowie einem Etagenbett im Heck und der Argos A 650 G mit Doppelheckbett, Raumbad und insgesamt fünf Schlafplätzen.

Quelle: Gerhard Prien