ADVENTUREMEDIA4U

Motorrad/Enduro

Triumph Tiger Explorer

Neue Reise-Enduro von Triumph: Tiger Explorer

Das Adventure-Bike von Triumph, die Tiger Explorer, kommt als neues Flaggschiff der Tiger-Baureihe ab März 2012 in den Handel. Die Reise-Enduro kostet in Vollausstattung mit ABS, Traktionskontrolle und Tempomat ab 13.790 Euro.

Triumph verspricht für den neu entwickelten Dreizylinder neue Bestwerte in seiner Kategorie. Aus 1.215 Kubikzentimeter Hubraum holt der Triple 137 PS und bringt es auf ein Drehmoment von 121 Newtonmeter. Die Kraft wird von einem wartungsarmem Kardanantrieb ans 17-zöllige Hinterrad geleitet. Ein Merkmal der Tiger Explorer ist ihre umfangreiche Serienausstattung, zu der ein abschaltbares ABS, eine zweistufige und ebenfalls abschaltbare Traktionskontrolle sowie ein Tempomat gehören. Eine Bordsteckdose, automatische Blinkerrückstellung und der Hauptständer komplettieren das Angebot. Guter Fahrkomfortstand im Mittelpunkt der Entwicklungsarbeit: Die Sitzbank der Tiger Explorer ist in zwei Höhen (840 / 860 mm) einstellbar, der Lenker ist variabel ausgeführt und die Scheibe ist serienmäßig neigungsverstellbar.

Obendrein bietet Triumph etliche Original-Zubehörprodukte, angeführt vom Stauraumprogramm. Das Angebot reicht vom dynamisch entkoppelten Seitenkoffersystem mit 25 und 37 Liter Fassungsvermögen über die Top-Box mit integriertem 12-V-Anschluss und 35 Liter Stauraum und den Tankrucksack und die Hecktasche bis zur wasserdichten Gepäckrolle.

Für den Einstieg ins Segment der großen Reiseenduros steht die Tiger Explorer bei Triumph in den Farboptionen Graphite, Sapphire Blue und Phantom Black zur Wahl. Sie kommt ab März zum Preis von 13.790 Euro plus 350 Euro Nebenkosten (Österreich: 15.990 Euro inkl. Nebenkosten und NOVA) zu den Händlern.

Weitere Infos: www.triumphmotorcycles.de