ADVENTUREMEDIA4U

Motorrad/Enduro

BMW R 1200 GS

Mit neuen Motoren: BMW R 1200 GS

Mitte November vergangenen Jahres zeigte BMW zur Mailänder Motorradmesse EICMA die überarbeitete R 1200 GS. Wie auch die R 1200 RT bekommt sie den aus der HP2 Sport stammenden Motor mit 81 kW / 110 PS. BMW verspricht für das neue Antriebsaggregat spürbar verbesserte Beschleunigungs- und Durchzugswerte. Möglich macht das auch das auf 120 NM gestiegene maximale Drehmoment. Angehoben wird auch die Maximaldrehzahl: Von 8.000 auf 8.500 Umdrehungen in der Minute. Wichtig für Fernreisende: Als Sonderausstattung gibt es ab Werk – und kostenlos – einen gesonderten Datenstand, der den Betrieb des Bikes mit Normalbenzin erlaubt.

alle Bilder

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Auch optisch hat sich was getan, die R 1200 GS und R 1200 GS Adventure bekommen magnesiumfarbene, dynamischer geformte Zylinderkopfhauben mit zwei statt der bisherigen vier Befestigungsschrauben. Ein aus Aluminium oder Kunststoff gefertigter Ventildeckelschutz und verchromte Alu- Zylinderkopfhauben gibt es im Zubehörprogramm. Neu sind ein anders gezeichnetes Ziffernblatt in der Instrumentenkombi und größere und damit besser bedienbare Handschrauben zur Einstellung des Windschilds. Handprotektoren sind bei der R 1200 GS Adventure serienmäßig, für die R 1200 GS sind sie als Zubehör, ebenso wie LED-Zusatzscheinwerfer, zu haben.
Quelle: Gerhard Prien