ADVENTUREMEDIA4U

Fahrzeuge/Oldies

Trabitreffen 2011

24. bis 26. Juni 2011: Wieder Internationales Trabantfahrer Treffen in Zwickau

Das Internationale Trabantfahrer Treffen wurde für 2010 abgesagt. Ab dem Jahr 2011 wird das August Horch Museum - mit Unterstützung der Zwickauer Vereine Intertrab e. V., MC Zwickau e. V. und Motorsport Sachsen Zwickau e. V. - diese für Zwickau und den Trabant wichtige Veranstaltung wieder durchführen. Für 2011 steht der Termin: Das Wochenende vom 24. bis 26. Juni 2011.

Der in Zwickau produzierte Trabant ist ein Fahrzeug mit weltweitem Bekanntheitsgrad. Das August Horch Museum ist angetreten, das automobile Erbe der Region Zwickau zu bewahren. Das Museum sieht es deshalb als seine Aufgabe, neben den anderen Marken der Zwickauer Automobilbaugeschichte auch den Trabant zu fördern. Zu den Aktivitäten gehört auch das Trabantfahrer Treffen.

Der Charakter des Treffens soll sich ändern. Das wird schon am "Umzug" des 16. ITT 2011 vom Flugplatz auf den Platz der Völkerfreundschaft deutlich. Neben Spaß, Unterhaltung und Gemeinschaftserlebnis für die Teilnehmer soll der Trabant als echter Oldtimer in den Mittelpunkt gestellt werden. Entsprechend wird die Programmgestaltung sein, die auch einen Wettbewerb in verschiedenen Kategorien für die Trabis einschließt. Campingmöglichkeiten gibt es in begrenzter Anzahl auf der Rosenwiese, gleich neben dem Platz der Völkerfreundschaft. Für Trabis mit Dachzelt, Wohnanhänger und Wohnmobile steht eine Fläche auf dem Platz der Völkerfreundschaft zur Verfügung. Hotels können über die zentrale Zimmervermittlung der Tourist Information Zwickau (www.zwickautourist.de) oder direkt bei den Hotels gebucht werden. Die Schirmherrschaft des Treffens die Zwickauer Oberbürgermeisterin Frau Dr. Pia Findeiß. Eine Einladung mit Ausschreibung wird an über 400 Clubs verschickt. Außerdem kann man die Ausschreibung auch über die Internet-Adresse www.horch-museum.de herunterladen.

Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2011. Die Teilnehmergebühr beträgt 12 Euro pro Person. Darin enthalten sind ein Begrüßungsgeschenk sowie der unentgeltliche Besuch des August Horch Museums und der Ausstellung von Intertrab. Ein kostenloser Shuttlebus wird vom Platz der Völkerfreundschaft zu den Museen eingesetzt.