ADVENTUREMEDIA4U

Fahrzeuge/Oldies

Audi Mille Miglia 2012

Audi bei der 2012-er Mille Miglia

DKW F 91 und DKW Monza im Doppelpack

Wohl keine andere Oldtimer-Rallye strahlt einen vergleichbaren Mythos aus wie die Mille Miglia, kaum ein anderes Event weltweit zieht die Oldtimer-Enthusiasten so in seinen Bann. Mit einem DKW F 91 und zwei DKW Monza geht Audi Tradition auf die am 17. Mai in Brescia beginnende Abenteuer-Reise, die zwei Tage später auch wieder in Brescia endet. Dazwischen liegen 1.600 Kilometer faszinierender Landschaft, die von 384 ausgewählten Teams erfahren werden wollen.

Audi engagiert sich 2012 als einer der Hauptsponsoren der Mille Miglia. Audi Tradition begibt sich mit drei Teams auf die 1.600 Kilometer lange Strecke; sie führt in drei Etappen von Brescia über Ferrara, nach Rom und wieder zurück.

Im Jahre 1954 feierte Der DKW F 91 seine großen Erfolge: Mit nur 34 PS unter der Haube fuhr Heinz Meier mit seinem Beifahrer Hermann Luba den Sieg in der Klasse bis 1.000 ccm ein. Er konnte so die Coppa argento grandissima, den großen Silberpokal der Mille Miglia, mit nach Hause nehmen. Mit dem Gesamtsieg der Rallye Europameisterschaft lieferte der DKW F 91 noch im selben Jahr einen weiteren überzeugenden Beweis seiner Leistungsfähigkeit.

In den 1950-er Jahren wurden etwa 230 Fahrzeuge vom DKW Monza in Handarbeit gefertigt. Das mit einem Zweitakter motorisierte Coupé verdankt seinen Namen verdankt seinen 1956 auf der Rennstrecke von Monza eingefahrenen Langstreckenrekorden. Mit seiner Kunststoff-Karosserie ist der gerade mal 810 Kilogramm wiegende, sportliche DKW ein Leichtgewicht. Heute gilt der Monza als echte Design-Ikone. In dem seltenen Klassiker machen sich Audi-Design-Chef Wolfgang Egger und Fabrizio Giugiaro von Italdesign auf die Reise. Seit Mai 2010 ist Italdesign Giugiaro Teil der Volkswagen-Gruppe und der Audi-Tochter Lamborghini angegliedert.

Quelle: Gerhard Prien