ADVENTUREMEDIA4U

Fahrzeuge/Oldies

1950-er VW T1 Kastenwagen

Selten:

1950-er VW T1 Kastenwagen im AutoMuseum Volkswagen

Im AutoMuseum Volkswagen ist seit Anfang November eine Rarität zu sehen: Ein Volkswagen T1 Kastenwagen aus dem Jahre 1950 – originalgetreu und mit Liebe zum Detail komplett restauriert. Leihgeber Axel Seubert und Restaurierer Axel Struwe trafen sich zur gemeinsamen Übergabe des Bulli im AutoMuseum.

Im Jahre 2003 hat Restaurierer Struwe den Bulli gekauft. Ursprünglich kam er als Servicefahrzeug auf dem Wiener Flughafen zum Einsatz. Bei der Wiederbelebung des Busses hat Struwe großen Wert auf Originalität und Detailtreue gelegt. Alleine die Recherche nach den entsprechenden historischen Ersatzteilen dauerte rund zwei Jahre – und es hat sich gelohnt. Bei seiner Suche stieß Struwe auf einen Katalog für Volkswagen-Händler aus der damaligen Zeit. Dieser zeigt über 100 Beispiele, wie der Kunde seinen VW-Bus innen und außen gestalten kann. Daher rührt auch der Nachdruck der Beschriftung auf Bus-Flanken. Immerhin dreizehn Quadratmeter Werbefläche bietet der Volkswagen Kastenwagen, das war damals ein wichtiges Kaufargument.

Auch die Regaleinbauten im Laderaum sind als Vorschlag dem Katalog entnommen und originalgetreu nachgefertigt worden, während die Ersatzteilkartons teils alt, teils auf alt getrimmt sind. Die Serienproduktion des T1 startete im März 1950. Der ausgestellte Bulli wurde im November 1950 gebaut und gehört zu den wenigen (etwa 35) heute noch erhaltenen T1 Bussen dieses Baujahrs.

Abgeschlossen wurde die Restaurierung 2009. Seubert erwarb den Wagen vor rund zwei Monaten und freut sich nun, dass er im AutoMuseum einen würdigen Platz gefunden hat.

Quelle: Gerhard Prien