ADVENTUREMEDIA4U

Fahrzeuge/Elektroauto+Hybrid

Tesla Roadster 2.5

Roadster reloaded

Tesla präsentiert Roadster 2.5

Er hat den Hype um Elektro-Autos mit angestoßen und massiv befördert. Der Roadster von Tesla, der jetzt in der Ausbaustufe 2.5 präsentiert wurde. Die mittlerweile vierte Überarbeitung des amerikanischen Elektro-Sportwagens, von dem bisher über 1.200 Exemplare verkauft wurden, nutzte der Sprecher des Unternehmens für eine Bekanntgabe: Es werde den Roadster „über das Jahr 2012 hinaus geben.“

Beim 2.5er-Modell fällt optisch die gegenüber dem Vormodell neu gestaltete Frontschürze mit seitlichen Lufteinlässen auf, auch den Heckdiffusor hat Testla neu designt. So soll der Roadster optisch zu den künftig ergänzten Baureihen der Kalifornier passen. Denn Ende 2011 wird das „Model S“ als der Fünf-plus-Zwei-Sitzer die Lieferpalette von Tesla ergänzen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Besonderes Augenmerk haben die Tesla-Entwickler auf die Leistungselektronik gelegt. Da gab es ja in der Vergangenheit Gerüchte über das ein oder andere Fahrzeug, das trotz wassergekühlter Akkus abgebrannt sein soll. Mit der neuen Elektronik soll jetzt auch schnelles Fahren über längere Strecken bei hohen Temperaturen problemlos möglich sein. Außerdem soll der Roadster, unter anderem durch verkleidete Radhäuser, leiser abrollen als die bisherige Version. Im Innenraum bieten die Sitze mehr Seitenhalt und größeren Passagieren mehr Platz. In der Mittelkonsole findet ein optionales Sieben-Zoll-Display, das auch als Monitor für die Rückfahrkamera dient, Platz. Der Tesla Roadster 2.5 ist ab sofort zu haben, etwa im deutschen Showroom in München. Der Preis: ab 99.960 Euro.

Quelle: Gerhard Prien