ADVENTUREMEDIA4U

Fahrzeuge/Elektroauto+Hybrid

Stromos

Weiteres deutsches Elektro-Auto: Der Stromos

Als alltagstauglicher Viertürer für die Kurzstrecke soll er dienen, der Stromos aus der
German E Cars Manufaktur. Die ersten Kunden sind Unternehmen, Verwaltungen und Stadtwerke, die als Vorreiter von der Nutzung der umweltfreundlichen Technologie „made in Germany“ profitieren wollen.

Mit dem Stromos startet German E Cars die Produktion einer Serie von reinen Elektro-
Fahrzeugen. Neben dem Stromos soll ein LCV (Light Commercial Vehicle) die Angebotspalette erweitern, weitere Fahrzeugmodelle sind in Planung. Ende Mai 2010 wurde das German E Cars Modell Stromos von der DEKRA Prüfstelle abgenommen. Damit wurde dem Fahrzeug uneingeschränkte Straßentauglichkeit und -zulassung bescheinigt und mit einem „schwarzen“ Nummernschild bestätigt. Im zweiten Quartal 2010 startete die Serienproduktion der Elektro-Autos Stromos im nordhessischen Grebenstein. Der frontgetriebene Stromos hat eine Leistung von 56 kW und eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h. Lithium-Ionen-Akkus liefern den Strom für eine Reichweite von mehr als 100 Kilometern pro Batterieladung. Der Ladevorgang des 371 cm langen Mobils kann an einer gewöhnlichen Steckdose erfolgen
und etwa sechs Stunden dauern. Der Stromos bietet vier Sitzplätze. Durch die Unterbringung der Batteriepacks unter der Karosserie soll er ein alltagstaugliches
Stauraumangebot im Kofferraum bieten. Zielgruppen des E-Mobils sind in erster Linie Großunternehmen und Institutionen wie Energieversorgungsbetriebe, Stadtverwaltungen und Stadtwerke, Carsharing-Unternehmen und Flughafenbetreiber. Preis: Ab 41.990 Euro.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.