ADVENTUREMEDIA4U

4x4-Fahrzeuge/Pickup-Kabinen

Terracamper Dodge

American Express

Das Team um Martin Hemp, Chef von Terra Camper, setzt zunehmend auf den Bau von absetzbaren Wohnkabinen für Pick-Ups. Diese Bauweise ist eigentlich klassisch amerikanisch. Denn in „gods own country“ sind Pick-Ups, also Pritschenwagen, nach wie vor die am meisten verkaufte Bauform im automobilen Bereich. Mit „aufgehuckelter“ Wohnkabine taugt die Kombination aus Personen- und Lastwagen dann auch für den Kurztrip am Wochenende oder die Urlaubsreise.

Werbung

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

In Deutschland spielen Pick-Ups eher eine Nebenrolle. Um die zehntausend Einheiten, mal ein paar Hundert mehr oder weniger, werden jährlich bundesweit neu zugelassen. Die wenigsten davon sind amerikanischer Herkunft. Das freut die Besitzer, gehören ihre Mobile doch zu den auffallenden Exoten im Straßenbild. Der Eigner eines Dodge RAM 2500 in Doppelkabiner-Ausführung wünschte sich für seinen Nutz-Laster mit US-Wurzeln eine absetzbare Kabine. Nicht zu klein, nicht zu groß – eben maßgenau passend für seinen RAM. Meister Hemp legte los und machte sich mit seinem Werkstatt-Team an die Arbeit.

Die Wohn-Kiste entstammt der neuen Kabinen-Generation von Terra Camper. Gefertigt wird sie in Semi-Monocoque Bauweise. Konkret heißt das, dass selbst gezogene Platten mit variabler Plattendicke für die Seitenwände, Boden und Dach zum Einsatz kommen. Die Wandstärke wird je nach Einsatzzweck, etwa angepeilten Reisezielen und Jahreszeiten, und auf die Kundenanforderungen hin berechnet. Die Platten werden auf Stoß gesetzt und dann laminiert. Als Isolierung dient ein PVC-Schaum, die Deckschicht innen und außen hat eine Stärke von drei Millimeter. Gegen Aufpreis liefert Terra Camper die Kabine auch aus Kohlefaser. Das reduziert das Gewicht nochmals um etwa 20 Prozent, bei rund 30 Prozent höherem Preis. Dabei ist niedriges Gewicht ohnehin ein Kennzeichen der Wohnkabinen aus Terras Pro Camp-Serie. Für den Dodge RAM wiegt der reisefertige Wohnaufbau gerade mal 490 Kilogramm. Die Boxen werden individuell auf Maß gefertigt und sind absetzbar, fest aufgebaut oder als Wechselsystem lieferbar. Bei letzterem kann die Wohneinheit gegen einen Pritschenaufbau getauscht werden.

Im Falle des Dodge RAM ist das Häuschen 230 cm lang (plus 140 cm für den Alkoven, der das Fahrerhaus überragt), 208 cm breit und zwei Meter hoch. Der Einstieg erfolgt über die mittig angeordnete und nach oben schwenkende Tür. Rechts findet sich deckenhoher Schrankraum, wie die gesamten Möbelfronten in grau und gelb gehalten. Der Schrank ist auf die Unterbringung diverser Stauboxen ausgelegt. Links ist auf bedienerfreundlicher Höhe der Kühlschrank untergebracht, ein Dometic RM 4211 mit 60 Liter Inhalt, der mit Gas sowie 230 und 12 Volt betrieben werden kann. Außerdem findet sich hier die Heizung, eine mit Gas betriebene Truma E 2400. Ans Fahrerhaus schließen sich an den Außenseiten der Kabine rechts und links zwei Sitzbänke auf einem leicht erhöhten Podest an. Auf der rechten Fahrzeugseite ist die Sitzbank etwas kürzer geraten, da hier noch der Zweiflamm-Gaskocher, die Spüle und die elf Kilo fassende Gasflasche zwischen Sitzfläche und Heckschrank untergebracht sind. Polsterstoffe gibt es bei Terra Camper je nach Wunsch und Geldbeutel, lieferbar sind etwa Alcantara, Leder oder Velours. Der Tisch ist auf doppelte Größe ausklappbar, bei abgesenktem Tisch kann aus der Sitzgruppe ein Bett (110 x 200 cm) gebaut werden. Im Alkoven über dem Fahrerhaus steht ein Doppelbett (140 x 200 cm) mit einer zwölf Zentimeter dicken Latexmatratze ständig zur Verfügung.

Die Kabine wird von einer AGM Bordbatterie (80 Ah) mit Strom versorgt, ein Waeco Ladegerät Perfect Charge IU152A lädt bei 230 V-Landanschluss den Akku auf. Verbaut ist außerdem ein Waeco Inverter Perfect Power 1002. Zwei tragbare Easy-Tanks, eine Eigenentwicklung von Terra Camper, fassen je 30 Liter Wasser. Für Luft und lIcht in der Kabine sorgen vier Seitz S4 Isolierfenster, unterstützt von einer Gebo Marine-Dachluke.

Die Kabine, die auch in abgesetztem Zustand bewohnbar ist und auf vier Stützen steht, ist unten – passend zum Basisfahrzeug – in Dodge Schwarz metallic, oben in Silber metallic lackiert. Eine Gassteckdose in der Kabinenwand erlaubt das Betreiben eines Gaskochers oder –grills auch outdoor. Preis der Kabine: 31 900 Euro.