ADVENTUREMEDIA4U

4x4-Fahrzeuge/Pickup-Kabinen

Multimax Tooler

Nützlicher Allrad-Flügeltürer aus dem Allgäu

Der Multimax Tooler hat Flügeltüren – aber mit einem Mercedes 300 SL hat er eher wenig gemeinsam. Erfinder des nützlichen Toolers ist der Allgäuer Volker Birker, der sich mit seiner in Legau ansässigen Firma Zwei-Plus dem individuellen Metallbau verschrieben hat.

Birkers Grundidee war es, ein vielseitiges Fahrzeug zu schaffen, für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke. Eines, das als Rettungsfahrzeug ebenso taugt wie als Servicemobil, das zu Promotionzwecken ebenso eingesetzt werden kann wie zum Transport des Reparatur-Teams plus Werkzeug, Material und Ersatzteilen. Dazu war ein optisch modernes und zeitgemäßes Erscheinungsbild gefragt. Und da Reparaturarbeiten nicht immer nur im Bereich gut ausgebauter Straßen erfolgen, war ein Allradantrieb Pflicht. So entstand die Idee einen Pickup als Basis zu nutzen und den Aufbau von allen Seiten beladbar und gut zugänglich zu konstruieren. Der Aufbau ist auf bestimmte Gewerke abgestimmt und speziell für diese Bereiche entwickelt.

alle Bilder

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Als Basis für seinen Umbau hat Birker ganz bewusst den Mitsubishi L 200 in der Version mit einfachem Fahrerhaus und zwei Sitzplätzen gewählt. Der ist wendig, bietet ausreichend Drehmoment und Anhängelast als Zugfahrzeug (2.700 kg) und durch seinen Allradantrieb Geländetauglichkeit. Birker dazu: „Der Mitsubishi L 200 ist ein Nischenfahrzeug. Er bietet die Geländegängigkeit wesentlich größerer und schwererer Lkw, ist aber auch in innerstädtischen Bereichen problemlos zu handhaben“. Und mit rund 1.200 Kilogramm stimmt auch die Zuladung.

Beim Umbau hat Birker Wert auf maximale Geländegängigkeit gelegt. Die Fahrzeugüberhänge sind knapp gehalten, den Frontbereich schützt ein Unterfahrschutz, eine stabile Hecktraverse dient gleichzeitig als Ttrittfläche für die Beladung des Dachs oder der Ladefläche. Die Seitenteile des Fahrzeugaufbaus können als Flügeltüren mittels Gasdruckdämpfer nach oben geöffnet werden. Die Seitenteile sind aus Glasfaserverbundstoff gefertigt, leicht, hoch belastbar und korrosionsfest. Sie bieten Wetterschutz und dienen gleichzeitig als Aufnahme für die Beleuchtung der Regalsysteme. Die Regalsysteme werden in Alubauweise gefertigt, so ist eine Gewichtsreduzierung von 30 bis 40 Prozent gegenüber Stahleinrichtungen realisierbar. Auch der Mittelteil ist aus Aluminium gefertigt, Rost gehört damit der Vergangenheit an. Optional kann die mittlere Ladefläche kann mit einem hoch belastbaren Vollauszug bestückt werden, so ist eine leichte Beladung realisierbar. Für eine vorschriftsmäßige Befestigung des Ladeguts sind Ankerschienen serienmäßig integriert. Auch an einen Wassertank und einen Seifenspender hat der Allgäuer gedacht, zum Händewaschen nach der Arbeit. Und im hinteren Radhaus findet der Aktenkoffer für den unvermeidlichen Papierkram Platz.

Der Multimax Tooler ist mit Fahrer- und Beifahrer-Airbag, Klimaanlage, Zentralverriegelung, Differenzialsperre, einer Auflastung für bis zu 1.250 Kilogramm Zuladung, einer Anhängelast von 3,2 Tonnen sowie mit komplettem Aufbau und TÜV-Eintragung zum Einführungspreis von 32.500 Euro zu haben.
Quelle: Gerhard Prien