ADVENTUREMEDIA4U

4x4-Fahrzeuge/Pickup-Kabinen

Mitsubishi L200 optimiert

Mitsubishi L200 weiter optimiert

Mit rund 53.000 Zulassungen bestimmt der Mitsubishi L200 seit vielen Jahren den Pickup Markt in Deutschland. Der vielfach ausgezeichnete Mitsubishi startet mit zahlreichen Detailverbesserungen und erweiterten Sicherheitspaketen ins neue Modelljahr. Die neue Topversion L200 „Intense" DI-D+ mit dem 2.5 Liter Dieselmotor leistet 131 kW / 178 PS und bringt ein Drehmoment von 400 Nm auf die Straße (Automatikversion: 350 Nm). Diese Steigerung der Fahrleistung um 42 PS / 31 kW wurde durch optimierte Brennraum-Geometrie, veränderte Einspritzdüsen, geänderten Turbolader mit variabler Turbinengeometrie und modifizierte Motorkühlung erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt nun bei 179 km/h, der Kraftstoffverbrauch bei 8,4 bis 8,6 Liter auf 100 Kilometer (kombiniert). Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der neue Mitsubishi in 11,6 Sekunden.

Die „Intense" Varianten mit dem modernen Permanent-Allradantrieb „Super Select 4WD" und der Fahrstabilitäts- und Traktionsregelung „MASC/MATC" verschaffen dem L200 eine Alleinstellung im Feld der Mitbewerber. Umfassend ist das Sicherheitspaket des L200: Neben Fahrer- und Beifahrer-Airbag (deaktivierbar) verfügt der 2.5 DI-D+ als Club Cab jetzt neu über Seitenairbags vorne, die Doppelkabine bietet zusätzlich Kopfairbags. Weitere Sicherheitselemente sind Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer an den vorderen, höhenverstellbaren Dreipunkt- Sicherheitsgurten und ISOFIX Kindersitzbefestigungen an den beiden äußeren Sitzplätzen hinten (bei der fünfsitzigen Doppelkabine). Die Fahrgastzelle des L200 ist nach den Vorgaben des von Mitsubishi entwickelten und patentierten „RISE-Systems" (Reinforced Impact Safety Evolution) konstruiert worden und besitzt elektronisch berechnete Verformungszonen.

Darüber hinaus verfügt der L200 über:

- ein spezielles Sitzstrukturdesign (optimierter Schutz bei Rückaufprall / Schleudertraumaschutz)

- eine optimierte Interieurgestaltung im Bereich Dach / Heckfenster zum Schutz vor Kopfverletzungen

- Einklemmschutz an allen elektrischen Scheibenhebern

- Seitenaufprall-Schutzstreben in den Türen
- Sicherheits-Pedalerie, die den Fahrer im Kollisionsfall vor Beinverletzungen schützt
- Zweistufen-Sicherheitslenksäule
- Kraftstofftank vor der Hinterachse

Bestimmte Rahmenteile werden zusätzlich im so genannten Hydroforming-Verfahren hergestellt und so ausgeformt, dass sie zur wirkungsvollen Absorption der Aufprallenergie beitragen.

Ein umfangreiches Geräuschdämmungs-Paket soll die Fahrt im Mitsubishi L200 DI-D+ noch komfortabler machen. Dafür werden zusätzliche Dämm-Materialien an Karosserie, Motorraum und Armaturenbrett verbaut. Eine Tempoautomatik sorgt für stressfreies Chauffieren. Weitere Verbesserungen sorgen in der Modell-Variante „Intense" für mehr Komfort. Stärker konstruierte Vordersitze bieten verbesserten Seitenhalt, die Außenspiegel lassen sich nunmehr elektrisch anklappen und Privacy Glass wertet die Optik auf.

Der Mitsubishi L200 wird in drei Karosserievarianten angeboten: Als zweitürige Einzelkabine, als Club Cab mit verlängerter Kabine und die viertürige Version als Doppelkabine. Für angemessene Transport-Kapazitäten sorgen bis zu 1.000 Kilogramm Nutzlast und eine gebremste Anhängelast von 2,7 Tonnen (bei 12 Prozent Steigung). Die Preisliste beginnt für die Einzelkabine bei 22.890.— Euro (Netto: 19.243.— Euro) und endet bei 31.190.— Euro (Netto: 26.210.— Euro) für die neue Top-Version Doppelkabine 2,5 DI-D+ „Intense".

Quelle: Gerhard Prien