ADVENTUREMEDIA4U

4x4-Fahrzeuge/Pickup-Kabinen

Ford senkt Preise für den Ranger

Zum Modelljahr 2010 reduziert Ford die Netto-Grundpreise für den Pick-Up Ranger um bis zu 1.050 Euro. Die Preissenkung beträgt für den Ford Ranger XL 50 Euro, für den Ford Ranger XLT 800 Euro und für den Ford Ranger XLT Limited 550 Euro (Modelle mit Automatik-getriebe) beziehungsweise 1.050 Euro (Modelle mit manuellem Getriebe). Einstiegsmodell ist unverändert der Ford Ranger XL mit Einzelkabine, der für netto 19.950 Euro verfügbar ist. Von der Initiative ausgenommen ist lediglich der Ford Ranger Wildtrak (ab 30.750 Euro netto).

Ford hat zugleich das Getriebe-Angebot für den Ford Ranger XLT Limited mit Doppelkabine erweitert. Für dieses Modell steht, in Kombination mit dem 2,5-Liter-TDCi-Dieselmotor mit 105 kW/143 PS, außer dem 5-Gang-Schaltgetriebe nun auch eine 5-Gang-Automatik zur Wahl. Netto-Verkaufspreis: 28.950 Euro. Dieses Automatikgetriebe ist für die stärkere Motorisierung (3,0-Liter mit 115 kW/156 PS) weiterhin verfügbar.

Um die „XLT“-Variante von der „XLT Limited“-Version optisch noch deutlicher zu differenzieren, entfallen beim Ford Ranger XLT die bislang serienmäßigen Sportbügel aus hochglanzpoliertem Edelstahl auf der Ladepritsche. Die Laderaumschutzwanne bleibt jedoch beim Ford Ranger XLT weiterhin Bestandteil des serienmäßigen Lieferumfangs.

Die Metallic-Lackierung Atoll-Blau ist auf Wunsch (Netto-Preis: 350 Euro) nun auch für den Ford Ranger XL (alle Kabinenvarianten), und damit für alle vier Ford Ranger-Ausstattungsvarianten, verfügbar.

Alle in Deutschland angebotenen Ford Ranger werden über die Hinterräder angetrieben und sind serienmäßig mit einem manuell zuschaltbaren Allradantrieb (4 x 4) ausgestattet. Je nach Kabinenart ist die Ladefläche des Ford Ranger zwischen 1,53 und 2,28 Meter lang, die maximale Nutzlast beträgt 1.215 Kilogramm, die maximale Anhängelast (gebremst) 3.000 Kilogramm.