ADVENTUREMEDIA4U

4x4-Fahrzeuge/Pickup-Kabinen

Ford Ranger Wildtrak 2011

Weltpremiere in Genf

Der neue Ford Ranger Wildtrak

Er ist grundlegend neu entwickelt, der neue Pick-Up von Ford. Im Verlauf des Jahres 2011 soll er weltweit in 180 Ländern in den Handel kommen. Ein paar Basisdaten: Anhängelasten von bis zu 3.350 kg, beim Ford Ranger Wildtrak mit dem 2,2 Liter großen Duratorq TDCi-Turbodiesel eine Zuladung von bis zu 1.333 kg, eine Bodenfreiheit von 230 mm und eine Wattiefe von bis zu 800 mm, dazu Kopf-Schulter- und Seitenairbags in Serie. Und einen 80 Liter fassenden Kraftstofftank. Klingt gut.

Der Ranger Wildtrak, so sagt Ford, sei ein „sportlich ausgelegter Pick-Up“ für Kunden, „die ihren Pritschenwagen gleichermaßen beruflich und privat nutzen wollen“. Wohl auch deswegen gehören das elektronische Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP) und ein Rückfahrkamera-System, das seine Bilder auf den Rückspiegel überträgt, zur Ausstattung des Ranger Wildtraks. So wird das Ankoppeln eines Hängers erleichtert.

Werbung

Vom Vorgänger haben die Entwickler von Ford Australien praktisch nur die Modellbezeichnung übernommen. Das Angebot umfasst drei Kabinenvarianten, dazu gibt es die Wahl zwischen Heck- und Allradantrieb, zwei Bodenfreiheiten und fünf Ausstattungslinien. Produziert wird der Ford Ranger in Thailand, Südafrika (für den europäischen Markt) und Argentinien.

„1997 haben wir den Ford Ranger nach Europa gebracht, seither hat er sich auf dem hiesigen Markt zu einem der wichtigsten Modelle im Pick-Up-Segment entwickelt“, so Jesus Alonso, Direktor Nutzfahrzeug-Marketing, -Vertrieb und -Service von Ford Europa.

„Der komplett neu entwickelte Ford Ranger präsentiert sich auf der Straße wie im Gelände als überaus leistungsfähiges Fahrzeug“, betont Alonso. „Wir haben ihn für den weltweiten Einsatz entwickelt – und deswegen vereint er auch das Beste unterschiedlicher Welten in sich. Dies reicht von einem außergewöhnlichen Sicherheitsniveau, ausgezeichneter Kraftstoffökonomie, modernem Design und hohem Innenraumkomfort bis hin zu fortschrittlichen Technikfunktionen sowie Klassenbestwerten in puncto Anhängelasten und Zuladungskapazität. Im so genannten ,Eintonnen-Segment‘ bietet er eine Vielfalt, die perfekt zu einem sportlich-dynamischen Lebensstil passt.“

Mehr Leistung, mehr Drehmoment

Für die europäischen Kunden bietet Ford den Ranger Wildtrak mit zwei Common-Rail-Turbodieseln – in Kombination mit 6-Gang-Getrieben – an. Der 2,2 Liter große und 110 kW / 150 PS starke Vierzylinder stellt ein Drehmoment von 375 Newtonmetern bereit, der Fünfzylinder bringt es aus 3,2 Litern Hubraum auf 470 Nm und 147 kW / 200 PS.

Überarbeitet präsentiert sich die 6-Gang-Automatik, die neben einem „Normal“-Modus, der auf niedrigen Verbrauch und weiche Gangwechsel ausgelegt ist, auch ein „Performance“-Programm bietet. Hier lässt die Automatik höhere Drehzahlen zu. Außerdem bietet das Getriebe die Möglichkeit, die Gangwechsel durch Drücken (Herunterschalten) beziehungsweise Ziehen (Heraufschalten) des Wahlhebels manuell vorzunehmen.

Komfort und Sicherheit sollen intelligente Assistenzsysteme verbessern. Die Schaltlogik via „Adaptive Automatic Mode“ passt sich selbstlernend der aktuellen Fahrweise an. Bei Bergabfahrten unterstützt die „Grade Control Logic“ die Bremsen, sie nutzt das Schleppmoment des Motors, legt rechtzeitig einen kleineren Gang ein, wenn der Fahrer auf einer Gefällstrecke bremst, und unterbindet zugleich ein Hochschalten.

Die Frontpartie des Lust-Lasters prägt ein vergleichsweise kurzer Karosserieüberhang, drei Querstreben kennzeichnen den Kühlergrill. Der „Wildtrak“ ist die sportliche Variante des Ford Ranger, die sich etwa durch ein eigenständiges Farbschema für die Frontpartie vom Standard-Modell abhebt. Das gleiche Farbthema kommt auch für die Seitenspiegel, Türgriffe und seitlichen Entlüftungsöffnungen zum Einsatz. Obendrein rollt der Wildtrak auf 18 Zoll hohen Leichtmetallrädern. Zur Serienausstattung zählen ein Dachgepäckträger und ein markanter Überrollbügel hinter der Passagierzelle. „Der bullige, von verschiedenen Design-Elementen zusätzlich betonte Auftritt des Ford Ranger Wildtrak trifft genau den Geschmack jener Kunden, die sich einen betont sportlich und expressiv gestalteten Pick-up wünschen“, erklärt Craig Metros, Chefdesigner der neuen Ford Ranger-Baureihe.

Komfort und Ausstattungsumfang auf Pkw-Niveau

Die Sitzbezüge mit atmungsaktiven Einsätzen bestehen aus einer Kombination von Leder mit gewebtem Stoff, mit farblich dezent in typischem „Wildtrak“-Orange abgesetzten Nähte und Einlagen in den Sitzpolstern. Auf der Rückbank des „Wildtrak“ können drei Passagiere sitzen. Für Reise-Accessoires gibt es nicht weniger als 23 verschiedene Ablagen, die besonders tief gestaltete Mittelkonsole kann bis zu sechs Getränkedosen kühl halten. Ins Handschuhfach passen sogar Laptops mit 16-Zoll-Monitor. Das Audiosystem verfügt über Bluetooth-, USB und iPod-Schnittstellen, die Bedienung der Radio-, CD- und Klimamodule sowie MP3-Player und Mobiltelefone kann auch per Sprachsteuerung erfolgen. Das integrierte Navigationssystem hat einen fünf Zoll großen Farbmonitor.

Abseits befestigter Straßen glänzt der Ford Ranger Wildtrak mit einer Bodenfreiheit von 230 Millimetern und einer Wattiefe von 800 Millimetern. Der Fahrer aktiviert den zusätzlichen Kraftfluss an die Vorderräder über einen Schalter in der Mittelkonsole, auch während der Fahrt. Hinzu kommt eine spezielle Gelände-Untersetzung. Sie mobilisiert, je nach Einsatzbedingung, zusätzliches Antriebsmoment oder optimiert die Motorbremswirkung bei Bergabfahrt. Das ABS erkennt selbsttätig, ob der Pick-Up über unbefestigten Untergrund rollt, und passt seine Regelintervalle flexibel an. Bei den Modellen mit 4x4-Antrieb lässt sich das ESP zudem partiell ausschalten. Während die Traktionsregelung per aktivem Bremseingriff aktiv bleibt, verzichtet die Elektronik auf eine Über- und Untersteuerkontrolle oder die schwunghemmende Rücknahme des Motormoments. Dazu gibt es einen zweiten ESP-Modus, speziell entwickelt für winterliche Straßenbedingungen mit Schnee und Eis.

Quelle: Gerhard Prien