ADVENTUREMEDIA4U

4x4-Fahrzeuge/Pickup-Kabinen

Bimobil Husky 220 auf VW Amarok

Amarok'n Roll

Bimobil Husky 220 auf VW Amarok Doppelkabine

Der neue VW Pick-Up, der Amarok ist da. Und sein Erfolg übertrifft, wie man so hört, sogar die Erwartungen der Hannoveraner. Denn bis August 2010 liegen europaweit bereits mehr als 30.000 Bestellungen für den Pick-Up von Volkswagen Nutzfahrzeuge vor. Bimobil aus dem bayerischen Oberpframmern stellt auf dem Caravan Salon in Düsseldorf 2010 mit der Husky 220 schon mal eine passende Absetzkabine für den neuen deutschen Pritschenwagen vor.

Werbung

Seit mehr als drei Jahrzehnten baut das Team von Bimobil Reise- und Fernreisemobile sowie absetzbare Wohnkabinen für Pick-Ups. Anders als bei den meisten Wettbewerbern setzt Bimobil den Wohnaufbau nicht auf die serienmäßige Pritsche. Die wird entfernt, so bietet der Aufbau – der nicht auf die Ladefläche passen „muss“ – mehr Platz. Alternativ zur Wohnkabine bietet Bimobil eine Pritsche oder einen kleinen Transport-Container als Wechselsystem an. Das System ist einfach zu handhaben,
eine Ortungsvorrichtung zentriert die Kabine auf dem Fahrzeug und hilft so beim Aufsatteln des Wohnaufbaus. Im Alltag bewegt man einen viertürigen Fünfsitzer (der Amarok ist bisher lediglich als Doppelkabiner zu haben, ein Einfach-Kabiner ist angekündigt) mit Ladefläche, im Urlaub sattelt man die Wohnkabine auf. Die kann am Urlaubsort demontiert werden, der Amarok steht dann für Ausflüge in die Umgebung zur Verfügung. Die dürfen auch schon mal abseits des Asphalts führen, sofern der Amarok über den optionalen Allradantrieb verfügt.

In den Wohnraum gelangt man über eine elektrisch ausfahrbare Trittstufe, draußen gibt es eine unabhängig vom Hauptschalter funktionierende Einstiegsleuchte. Praktisch, wenn man am Abend „nach Hause“ kommt. Wie bei Bimobil üblich glänzt der Wohnraum der Husky 220 mit hellem Echtholz-Möbelbau. Im Alkoven gibt es eine Liegefläche mit einer beheizten und unterlüfteten Liegefläche von 155 x 195 cm und einer lichten Innenhöhe von 68/54 cm.

Werbung

Vor der Alkoven-Liegefläche sind zwei Sitzbänke mit einer Breite von je 95 cm gegenüberliegend angeordnet. Die Sitzgruppe ruht auf einem 23 cm hohen Podest, das als Stauraum genutzt werden kann. Ganz vorne ist in der Mitte des Podests frostgeschützt der 53 Liter fassende Frischwassertank untergebracht. Der Sitzkasten auf der Fahrerseite birgt die Heizung mit integriertem Warmwasserboiler und die Elektrik, der Sitzkasten auf der Beifahrerseite nimmt Gepäck auf. Das kann von außen über eine Klappe zugeladen werden. Die Sitzgruppe selbst kann in eine zusätzliche Liegefläche verwandelt werden. Mit einer optionalen Verbreiterung der Liegefläche lässt sich hier ein zweites Doppelbett schaffen.

Auf der Fahrerseite ist zwischen Sitzgruppe und Nasszelle ein Kleiderschrank angeordnet. Mit 45 cm Breite und 55 cm Tiefe bietet er unter dem oben eingebauten Ablagefach eine Hängehöhe von 92 cm, in einem Teilbereich ist eine Hängehöhe von 152 cm realisiert. Unten im Kleiderschrank ist der lediglich von außen zugängliche,
Gasflaschenraum (zwei mal 5 kg Gasflaschen) eingebaut.

Das Sanitärabteil hat eine Grundfläche von 107 x 67 cm. Dort hat Bimobil eine
Duschwanne, Eckwaschbecken, Cassetten-WC, Spiegel und ein farbig beschichtetes
Ablageregal untergebracht. Für Licht und Luft sorgt eine Dachhaube mit transparentem Glas.

Der Küchenblock (Abmessungen: 55 x 97 cm) verfügt über eine Arbeits- und Abstellfläche aus Corean mit einer Kocher-Spüle-Kombi aus Edelstahl mit Glasabdeckung. Ebenfalls mit an Bord: Ein 60 Liter fassender Kühlschrank mit kleinem Gefrierfach. Und auch das Markenzeichen von Bimobil, das Gewürzregal, hängt links über dem Küchenblock. Hängestaukästen über Küche und Sitzgruppe dienen als zusätzlicher Stauraum. Preis für den VW Amarok mit Husky 220 Wohnkabine: Ab 60.700 Euro, mit Wechselvorrichtung sind es 3.000 Euro mehr.

Werbung

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Technische Daten: Bimobil Husky 220 auf VW Amarok Doppelkabine

Basisfahrzeug: VW Amarok Doppelkabine, Radstand 3.095 mm
Motorisierung: Vierzylindr-Diesel, Bi-TDI, 1.968 ccm Hubraum
Leistung: 120 kW / 163 PS
Wendekreis: 12,95 Meter
Serienausstattung: Fahrer- und Beifahrerairbag, Seitenairbags, Tagfahrlicht, Fahrer- und Beifahrerkomfortsitz mit Höhenverstellung, abschließbares Handschuhfach, Teppichboden im Fahrerhaus

Gewichte:
Techn. zuläss. Gesamtmasse: 3.040 kg (Erhöhung der zulässigen Gesamtmasse auf Anfrage)
Masse fahrbereiter Zustand: 2.635 kg
Zuladung: 405 kg
Max. zulässige Personen: 4
Verringerung der Zuladung bei Wechselvorrichtung: -60 kg
Anhängelast: auf Anfrage
Dachtraglast: 75 kg

Außenmaße:
Länge: 5.830 mm
Breite: 2.180 mm
Höhe: 2.960 mm

Innenmaße:
Länge (ohne Alkoven): 2.100 mm
Breite: 2.050 mm
Stehhöhe: 1.930 mm

Bettenmaße:
Alkoven: 1.550 x 1.950 mm
Sitzgruppe: 900/950 x 2.020 mm
Alkoven Innenhöhe: max. 680 mm

Ausstattung Wohnkabine:
Fenster: 4
Dachluken: 2
Außenstauklappen: 2
Frischwasser: 53 Liter
Abwasser: 32 Liter
Gas: 2 x 5 kg Flaschen
Gasregler: Motorcaravanregler 30 mb
Heizung: Truma Combi 4
Boiler: 10 Liter, integriert
Kühlschrank: 60 Liter
Toilette/Fäkalientank: Cassette C 403 L / 19 Liter
Resolux-Leuchten: 3
LED-Strahler: 4
Einstiegsleuchte: 1
12V-Steckdose: 2
Zweitbatterie: 90 MT ATM
Ladetrennung: Tremat-Schaltung
optional:
220V-Außensteckdose CEE
220V-Innensteckdose 1
Sicherung Netzmatic mit Fi
Ladeautomat IUoU 16 A

Stand: August.2010

Quelle: Gerhard Prien