ADVENTUREMEDIA4U

4x4-Fahrzeuge/Fernreisemobile

Langer & Bock

Sie haben sich voll und ganz dem Bau von Fernreisemobilen verschrieben. Michael Langer und Achim Bock. Die beiden, Schreiner und Fahrzeugbaumeister, haben seit 1990 in ihrer Werkstatt mehr als 100 geländegängige Freizeitfahrzeuge gebaut.

Das jüngste Projekt der Spezialisten aus dem schwäbischen Göppingen ist der U463.H auf Basis des Unimog U1550L. Highlight des Fahrzeugs ist sein Hubtechniksystem. Es überwacht sämtliche Auf- und Ab-Bewegungen des Hubdaches und greift notfalls ein, wenn etwa ein Baum übersehen wurde. Weitere Besonderheit der Kabine sind die neuen ARCTIS Isolierglasfenster. Ihre versenkte Ausstelltechnik ist in einem neuen Innenrahmen aus Mineralwerkstoff verbaut. Die Fenster mit isolierender Stickstoff-Füllung des Luftzwischenraums der Mehrfachverglasung werden von Langer und Bock selbst gefertigt. Die gleiche aufwändige Technik wird auch bei den Dachluken eingesetzt.

Während der Fahrt senken sich die Aufbauwände flächenbündig aufeinander ab, so gelangt kein Schmutz ins Innere. Der Innenausbau der Kabine besteht aus besonders leichten Möbelplatten, alle Türen und Schubladen werden von so genannten Kompressionsverschlüsse sicher verriegelt. Als Küchen-, Tisch- und Fußbodenplatten kommt echter Granit aus Italien zum Einsatz – auf Wunsch des Besitzers, der Steinmetz ist. Damit dieser auch im Winter mollig warme Füße hat, installierte Langer + Bock eine Fußbodenheizung unter dem kühlen Marmor.

Ausstattungsdetails Langer + Bock U463.H:

Heizung: Warmwasser-Zentralheizung mit Temperatur-Nachtabsenkung, Motorvorwärmung, Heizkreisverteiler, 30-Liter-Schiffsboiler, Fußbodenheizung und Gebläsekonvektor. Wasserversorgung: Frischwasseranlage mit 460 Liter, Entkeimungsfilteranlage, 2-Pumpen System mit Befülltechnik u. Filteranlage, 160-Liter-Abwassertank beheizt.
Elektrik: 2-flammiges 230 V Induktionsherdfeld, 24 V Kompressorkühl- und Gefrierschrank ,240 W / 24 V Solaranlage mit MPP-Regler, Kombiladegerät 50 A / 24 V und 2 KW / 230 V Wechselrichter; Ladung der 240 Ah / 24 V Gel- Batteriebank über Lichtmaschine und IU-Kennlinienregler. Bordüberwachungszentrale mit Stromkreisen für Amerika und Europa (230 V / 110 V; 24 V / 12 V), Sämtliche Leuchtmittel in LED Technik neuester Generation.t.

Für künftige Expeditionskabinen plant Langer und Bock den Einsatz eines neuen Plattenmaterials, das gegenüber der konventionellen Gfk-Sandwich-Bauweise einige Vorteile haben soll: Leichter und stabiler soll es sein und bessere Isolierwerte bieten. Erste Erfahrungen mit dieser neuartigen Bauweise will Michael Langer an einem neuen Fabrik-Expeditionsfahrzeug testen, ehe er diese Konstruktion auch bei Kundenfahrzeugen einsetzt.

Quelle: Gerhard Prien