ADVENTUREMEDIA4U

4x4-Fahrzeuge/Fernreisemobile

F&F Expedition Atacama 480 auf Steyer 12M18

Fröhlich auf Tour

FF-Fernreiseaufbau Atacama 480

In Altomünster, zwischen München und Ingolstadt gelegen, fertigt das Team von F&F Expedition Alu- oder GfK-Kabinen – und kümmert sich um Planung, Konzept und den Ausbau.

Mehr als zweieinhalb Jahrzehnte Erfahrung im Bau von Fernreisemobilen hat Dipl.-Ing. Klaus Fröhlich. Bereits während seiner Studienzeit fuhr der Architekt Autotransporter in Diensten von Speditionen. Seit 1973 ist er selbst immer wieder auf Fernreisen unterwegs, durch Afrika, Arabien und Island. Unterstützt wird er von seiner Frau Pia Fröhlich, die sich um den Einkauf und das Büro kümmert. Ein Beispiel für die Angebotspalette von F&F Expedition ist die Wohnkabine Atacama 480, geeignet für Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von siebeneinhalb bis zwölf Tonnen.

Basis für den Aufbau der Kabine ist ein Zwischenrahmen mit Vier-Gelenk-Lagerungen. Der außen 210 cm hohe Wohnaufbau selbst ist in Alu- oder GfK-Bauweise ausgeführt, mit Sandwichplatten in einer Stärke von 60 mm. Die Kabine hat eine Grundfläche von 480 x 253 Zentimeter und kann über die mit Dreifach-Verriegelung ausgestattete Eingangstüre betreten werden, eine sechsstufige Alu-Einhängeleiter überbrückt die Distanz zwischen Boden und Kabine. Zur Grundausstattung gehören vier doppeltverlaste Kunststoff-Fenster mit Verdunklungsrollo und Moskitonetz und eine Ladeklappe mit Gasdruckaufstellern und Zweifach-Verriegelung. Serienmäßig ist auch ein Gaskasten für zwei 12 kg Gasflaschen.

Der Ausbau selbst ist in echt Ahorn-furnierten und lasierten Stäbchenplatte ausgeführt. Die Küchenzeile bietet neben dreiteiligen Unter- sowie Hängeschränken einen zweiflammigen Gaskocher, eine Nirosta-Spüle und einen 100 Liter fassenden Kissmann-Kühlschrank. Die Sitzgruppe mit den beiden an den Längsseiten des Fahrzeugs angeordneten Sitzbänken kann bei abgesenktem Tisch zu einem Bett mit einer Liegefläche von 120 x 190 cm umgebaut werden. Ein weiteres Doppelbett befindet sich im Heck auf der Beifahrerseite, darüber bietet ein dreiteiliger Hängeschrank zusätzlichen Stauraum, ergänzt von einem raumhohem Kleiderschrank, und einer Flurgarderobe. Das Sanitärabteil ist mit Thetford Kassetten-Toilette und einem Turbo-Vent-Dachlüfter ausgerüstet.

Ein innenliegender Frischwassertank mit 160 Liter Fassungsvermögen und Ultraschall-Tankgeber stellt über eine Druckwasseralnalge mit Wasserfilter das notwenige Nass für Küche und Körperpflege zur Verfügung, unterflur ist ein 80 Liter fassender Abwassertank installiert. Für den notwendigen „Saft“ sorgt eine AGM-Batterie 220 Ah, unterstützt von zwei aufs Dach geklebten, wartungsfreien und begehbaren 85 W Solarzellen 85 W. Ebenfalls an Bord: Ein Kombilader, 1.600 W Inverter, Batterielader und Solarregler. Für geringen Stromverbrauch sorgen LED-Leuchten in Sitzgruppe, Küche, Bad und Schlafbereich, für Wärme ist eine Truma Combi 4-Gasheizung mit integrierter Warmwasserbereitung zuständig. Preis der Atacama 480 Wohnkabine mit der geschilderten Ausstattung: Ab 106.900 Euro.

Wer noch ein paar Tausende mehr investiert, bekommt auch eine Heckabsenkung der Bodenplatte, für die Installation eines innenliegenden Abwassertanks (65 Liter Inhalt) und einer Werkzeugkiste, jeweils mit Außenklappe versehen. Obendrein gibt es dann auch vier KCT-Fenster mit Moskitonetz und Verdunklungsrollo sowie ein Fenster mit Rollo in der Eingangstür und zwei verchromte Wasserbefüllstutzen. Auf dem Dach ist eine 80 x 100 cm große, unverglaste Dachluke, installiert, am Heck befindet sich eine Ersatzradhalterung, die sechsstufige Ausziehleiter ist in einer Schublade untergebracht.

Im Ausbau punktet FF-Expedition mit einer Corian-Küchenarbeitsplatte mit integrierter Spüle und einem Apotheker-Auszug im Küchenunterschrank, ein Gasbackofen ist im Hochschrank integriert.

Im Bad gibt es ein Einbauwaschbecken, aus Corian gefertigt sind die Duschwanne und die Waschtischplatte, der Unterschrank und der sind Spiegelschrank als Schreinerarbeit ausgeführt.

Auf der technischen Seite gibt es einen zweiten Frischwassertank 160 Liter (mit Ultraschall-Tankgeber) und den innenliegenden Abwassertank (65 Liter). Statt der Truma Combi 4 kommt eine Diesel-Luftheizung 6D mit Warmwasserbereitung zum Einsatz, die auch die Außendusche bedient.

Für erhöhten Energiebedarf sind eine zweite AGM-Batterie (220 Ah) und zwei zusätzliche 85 W Solarzellen verbaut, das Steuer-Paneel ist in pulverbeschichtetem Alu ausgeführt. Zusammen mit einer Fernbedienung / Anzeige der Gasanlage mit Eisex kommt dieser Zusatzausstattung auf einen Aufpreis von 32.900 Euro. Der Gesamtpreis der Kabine summiert sich somit auf 139.800 Euro.

Quelle: Gerhard Prien