ADVENTUREMEDIA4U

4x4-Fahrzeuge/Fernreisemobile

Desert Service G

Um-G-baut

Für einen Kunden aus Wales machte sich Thomas Schiffzick von Desert Service über dessen Mercedes G 300 TD her.

Werbung

Dem Wagen wurde ein MGS Fahrwerk mit hohen Achslasten, kombiniert mit Koni Heavy Raid Stoßdämpfern, verpasst. Sonderanfertigungen sind die vordere Seilwinden-Stoßstange, die teilweise aus der originalen Stoßstande entstand (da der Rammschutz weiterhin verwendet werden sollte) und die Heckstoßstange. Die bietet zwei Kanister-Halterungen und ein amerikanisches Multi-Mount-System als Grundträger für eine Seilwinde. Die Position des Ladeluftkühlers musste minimal geändert, um Stabilität in die Windenaufnahme zu bekommen. Deswegen musste auch die Motorschutzplatte eigens angefertigt werden. Zum Einsatz kommen außerdem eine Getriebe-Schutzplatte und ein Schutz für den Zusatztank. Der fasst 60 Liter Kraftstoff – während der Fahrt kann in den Haupttank umgepumpt werden. Eine Heckleiter erlaubt den bequemen Zugang zum Dachgepäckträger mit seiner durchgehend ebenen Fläche. Mittels Airline-Schienen kann Ladegut gesichert und verzurrt werden. Obendrein spendierte Schiffzick dem G einen Schnorchel mit Regenkappe. Die Gesamtkosten für den kompletten Umbau lagen bei rund 11.000 Euro.

Quelle: Gerhard Prien

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.