ADVENTUREMEDIA4U

4x4-Fahrzeuge/Fernreisemobile

Bimobil EX 366

Auf allen Vieren

Teilintegrierter EX 366 von Bimobil
Seit Jahren sind die Teilintegrierten in der Klasse bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht die Verkaufsrenner in der Reisemobil-Branche. Jetzt erweitert Bimobil mit dem EX 366 das Angebot um einen allradgetriebenen Teilintegrierten auf Basis des Mercedes Sprinter.

Zum Einsatz kommt der Sprinter in der Version 316 Allrad mit 120 kW / 163 PS und mit zuschaltbarer Untersetzung, optional kann auch der Sprinter 319 mit 140 kW / 190 PS geordert werden. Das Heck der Wohnkabine ist angeschrägt, um gute Geländeeigenschaften zu ermöglichen, schließlich steht das EX in der Modellbezeichnung bei Bimobil für Expedition. Dem Einsatzzweck – Reisen abseits befestigter Straßen – angemessen sind die Vorräte an Bord. 80 Liter Frischwasser, optional sind 160 Liter realisierbar, 100 Liter Brauchwasser (alle Tanks innenliegend) und 20 Liter Gas in einem fest installierten Tank. Eine 120 Ah Gel-Aufbaubatterie versorgt die Resolux- und LED-Leuchten sowie den Kompressor-Kühlschrank mit 120 Litern Inhalt. Beheizt wird der Aufbau von einer Diesel-betriebenen Trumatic Combi, die auch zehn Liter Warmwasser aufbereitet. Statt eines Reifen-Reparatur-Sets gibt es auf Wunsch auch ein „echtes“ Reserverad, das entweder mittels der drei Zurrschienen an der Kabinenrückwand oder am Unterboden befestigt werden kann.
Die Kanine mit zwei Dachluken und fünf Fenstern ist in Sandwich-Bauweise gefertigt, mit Wand- und Dachstärken von 45 mm. Eine Tür verbindet das Fahrerhaus mit dem Wohnbereich und isoliert diesen gleichzeitig gegen die Kältebrücken der einfach verglasten Frontscheiben.

Der Möbelbau ist Bimobil-typisch in Ahorn-Alu-Fronten gehalten. Die Liegefläche im Heck ist erhöht (Bettoberkante: 110 cm) installiert und bietet ein Bettenmaß von 147 x 199 cm. Unter dem Heckbett befindet sich eine geräumige Garage. Preis des neuen allradgetriebenen Teilintegrierten von Bimobil: Ab 99.800 Euro.

Text: Gerhard Prien / Bild: Bimobil