ADVENTUREMEDIA4U

4x4-Fahrzeuge/Fahrzeuge

Kia Sorento Europapremiere

Kia: Europadebüt des neuen Sorento

Auf der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt präsentiert Kia Motors den neuen Kia Sorento. Der ist jetzt auch mit sieben Sitzen zu haben und soll eine größere Variabilität als der bisherige Offroader ermöglichen. Der neu konzipierte Sorento weist eine gestreckte, flachere Karosserie auf und bietet eine größere Passagierkabine als das bisherige Modell. Mit einem cW-Wert von 0,38 ist der um neun Zentimeter auf 4,69 Meter gewachsene SUV windschnittiger als sein Vorgänger, der auf einen cW-Wert von 0,425 kam. Kia bietet den neuen Sorento auch mit einem neu entwickelten 2,2-Liter-Turbodiesel aus der „R“-Motorenfamilie an. Er kann mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einer ebenfalls neuen Sechsstufenautomatik kombiniert werden und leistet 197 PS bei einem Drehmoment von 421 Nm (Schaltgetriebe) bzw. 436 Nm (Automatik). „Mit dem neuen Sorento haben wir einen ganz eigenständigen SUV entwickelt, der sich als spannender Allrounder erweisen und ein sehr breites Zielpublikum begeistern wird,“ so Panu Vainamo, General Manager Marketing von Kia Motors Europe. „Dafür verabschiedeten sich die Kia-Ingenieure vom Leiterrahmen-Aufbau des bisherigen Sorento und entwarfen eine neue, selbsttragende Karosserie, die 215 Kilogramm Gewicht einspart und damit den Kraftstoffverbrauch deutlich reduziert.“ Der neue Sorento weist eine hohe Geländetauglichkeit auf, Fahrdynamik und Handling wurden stärker zugunsten des Straßenfahrkomforts ausgelegt. Für den SUV werden je nach Markt und Ausführung Sonderausstattungen wie schlüsselloses Zugangssystem (Keyless Entry), Starterknopf, Rückfahrkamera, integrierte Satelliten-Navigation und Panorama-Glasschiebedach angeboten.

Quelle: Gerhard Prien