ADVENTUREMEDIA4U

4x4-Fahrzeuge/Ausbauten

Sioux

Der Sioux ... made in Schwaben auf Basis des Peugeot Expert Tepee

Der Sioux ist eine Gemeinschaftsproduktion der in Reutlingen ansässigen Firmen Autohaus Friedrich Mayer GmbH und Rainbow Mobile Eberhard Sorge. Mit über 40-jähriger Tradition ist das Autohaus Mayer einer der ältesten Peugeot-Vertragspartner in Deutschland. Rainbow Mobile wurde 1991 gegründet und ist Spezialist für variable Ausbausätze für Kompaktfahrzeuge, Geländewagen, Vans und Busse. Die Idee zur Produktion eines flexibel nutzbaren Campingmobiles entstand, als sich die Firmeninhaber im Rahmen einer Pkw-Produktvorstellung kennenlernten. Noch auf Basis des Expert-Vorgängers präsentierte Eberhard Sorge seine Idee eines multivariablen Campers dem neuen geschäftsführenden Inhaber Stephan Wäckerlig. Gemeinsam mit dem Peugeot-Mayer-Team wurde die Idee weiter entwickelt, mit dem klaren Ziel, auf Basis des neuen Peugeot Expert Tepee ein neues Konzept zur Serienreife zu bringen.

alle Bilder

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

In monatelanger Konstruktionsarbeit entstand von Februar 2007 bis März 2008 der Prototyp des heutigen Sioux. Er wird auf Basis des Expert Tepee mit langem oder kurzem Radstand gebaut. Die einzelnen Sioux-Ausbaumodule sollen mit wenigen Handgriffen ein- und ausgebaut werden können. Das Fahrzeug lässt sich somit, je nach gewünschter Nutzungsart, als normaler PKW mit fünf Sitzplätzenoder als Campingfahrzeug nutzen. Dabei hat man die Wahl, das Fahrzeug mit Küchenzeile und fünf Sitzplätzen oder mit Küchenzeile, Bettmodul und fünf Sitzplätzen zu nutzen. Das Küchenmodul bietet einen 12 Liter fassenden Frisch- und Abwasserkanister, Spülbecken, 40 Liter Kompressor-Kühlschrank und einen Gas-Kartiuschenkocher. Der Umbau eines Expert Tepee Sioux vom Pkw zum Wohnmobil soll zehn bis 15 Minuten dauern. Zusätzlicher Allradantrieb für den Sioux Crossover (4.813 bzw. 5.136 mm lang, 1.897 mm breit und 1.900 bzw. 2.050 mm hoch), eingebaut vom französischen Spezialisten Dangel, kostet 9.900.— Euro Aufpreis (ESP und ASR entfallen, das Mehrgewicht soll bei 145 Kilogramm liegen). Ein 30 mm höher gelegtes Fahrwerk (Gesamthöhe plus 50 mm) für den Fronttriebler und AT-Bereifung (215/70 R16/C 100R, Gesamthöhe plus 50 mm) kommt auf 1.950.—Euro. Der Grundpreis für einen Sioux Esplanade HDi 120 FAP liegt bei 36.185.— Euro.