ADVENTUREMEDIA4U

4x4-Fahrzeuge/Ausbauten

Exkab VW T5 mit Seikel Umbau

Ausgebaut

Eigentlich ist Christian Loh mit seiner Firma Exkab bekannt für Wohnkabinen, die er auf der Pritsche von Pick-Ups montiert. Aber der Mann aus dem norddeutschen Großheide ist flexibel - und traut sich auch durchaus mal an den Ausbau eines VW T5 California Beach.

Erfahrung im Umgang mit den verwendeten Materialien bringt Loh hinreichend mit, und mit einer guten Portion Kreativität lässt sich der "Cali" nach Kundenwunsch individuell ausbauen. Loh legt Wert auf leichte und dennoch robuste, stabile Materialien. So besteht das Grundgerüst, das Gestell des Regelsystems für den VW Bus aus eloxiertem Aluminium. Die Fronten und Abdeckungen des Möbelbaus sind aus Leichtbauplatten gefertigt. Diese können wahlweise mit einer Resopal-Oberfläche beschichtet oder aus Dibond, farbig oder in Holzoptik, gefertigt werden.

Basis des Ausbaus ist ein VW California Beach mit Allradantrieb und Seikel-Umbau und dem werksseitigen Schienensystem im Boden. Grundgerüst des Ausbaus sind zwei mit Stauboxen bestückte Möbelblöcke, rechts und links im Heck. Mittig zwischen den beiden Möbelzeilen ist auf einem Auszug die Kühlbox installiert, die - ebenso wie ein kleiner Tisch - nach hinten ausgefahren werden kann. Im Regelsystem links ist ein Sitz integriert. Dank des Schienensystems kann er durch einen originalen Einzelsitz getauscht und sicher verankert werden, dadurch sind im Exkab-Ausbau drei mit Dreipunkt-Gurten versehene Sitzplätze realisierbar.

Mit an Bord sind auch ein Anschluss für eine Außendusche sowie eine Kochgelegenheit. Die Liegefläche unten hat ein Bettenmaß von 160 x 90 cm.

Die Vorgaben des Kunden für Lohs Arbeit waren klar. Ein Dachgepäckträger musste auf den California, der einerseits das Solarpanel aufnimmt und zur Mitnahme von zwei je 20 Liter fassenden Reservekanistern dient. Ins Fahrzeug wanderten ein Zusatzakku, ein Sinuswandler 230 V (1.000 W) und ein Kompressor zur Befüllung der Reifen. Solarregler, Ladegerät, der Kompressor sowie die Steckdosen (USB,12 und 230 V) sind so im Fahrzeug installiert, dass sich das Regelsystem leicht ausbauen lässt. Der Preis für die Ausbauregale liegt bei etwa 6.500 Euro, komplett ausgestattet wie beschrieben sind rund 12.000 Euro fällig. Weitere Infos: www.exkab.de.